Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The National Anthems
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

Before The Storm
(2003, Defiance Records/Zomba LIII)

Derart hymnenhafter und melodieverliebter Stadion-Rock müsste eigentlich aus Amerika, England oder meinetwegen auch Schottland kommen. Doch The National Anthems stammen aus der mittelschwedischen Industriestadt Karlstad und rocken wie die Schnittmenge aus Coldplay, Simple Minds und Third Eye Blind. Mainstream? Egal, weil es einfach nur gut ist.

Auch wenn die Texte oft vom Herbst und melancholischer Liebe handeln: Man möchte den Sommer umarmen und nie mehr loslassen, wenn Robert Stålbros stahlblaue Stimme - eine echte Entdeckung, dieser Typ - wie ein guter und ewig sanfter Engel zwischen US-Alternative und Brit-Pop taumelt. Unterstützt von einer breitwandig agierenden Band reiht er tadellose Ohrwürmer wie prächtig funkelnde Perlen auf einer Kette aneinander. Mit kaum einem Aussetzer, versteht sich. (peb)

The National Anthems: Before The Storm

Offizielle Website

Die CD »Before The Storm« war »CD des Monats« im Monat 10 / 2003.
Und so urteilten unsere anderen Autoren darüber:

»Melodieverliebter Stadion-Rock«? Von wegen! Vielmehr haben wir es hier mit pathetischem Rockschwulst, Holzhammer-Refrains zum Mitgrölen und gefühlsduseligen Tränenziehern zu tun. Das ist platteste Konfektionsmusik von der Stange.
Harald Kepler

Wenn Robert Stålbros Gesang weichspüler-sanft den Boxen entschwebt, vermisst man den rechten Biß. Trotzdem kann man durchaus seinen Spaß haben, denn die rockig-temporeichen Parts lassen die wahre Stärke der Band erkennen. Mehr davon!
Petra von Schenck

»Stadion-Rock« - das assoziiere ich mit Fülle. Bei diesen Hymnen-Barden vermisse ich jedoch das entsprechende Volumen, um jemals Stadien zu füllen, vielleicht ganz kleine auf'm Dorf. Irgendwie stecken die Jungs fest, mit beiden Armen im Schmalztopf nämlich.
Rainer Brela

Es gibt CDs, da kann der Rezensent erfreut all seinen Spott abladen! Biss beweisen. Mit brillanten Formulierungen glänzen. Und er setzt sich hin, fängt an zu schreiben - und fühlt sich bald unendlich müde. Das lohnt doch nicht! Um eine solche CD handelt es sich hier.
Frank Keil

Offizielle Website      www.the-national-anthems.com

   

The National Anthems
(2009, Leo Records/Sound Pollution LEON003)

Vier Jahre hat es gedauert bis The National Anthems den Nachfolger von »BEFORE THE STORM« veröffentlichten – von nordische-musik im Oktober 2003 zur »CD des Monats« gekürt. Weitere Zwei verstrichen nach »PARADOXICAL« bis die Schweden nun ihr drittes, selbstbetiteltes Werk vorlegen. Die inzwischen zum Quintett vergrößerte Kapelle veredelt ihre Saitenarbeit nun mit Leadgitarrist Per Tilkku, Gitarrist Joakim Johansson und Bassist Tim Flinth.

Außerdem prägt das Klavierspiel des Sängers Robert Stålbro die eingängigen Melodien wesentlich wie in »Cash Me In«, wogegen Henric Strömberg am Schlagzeug allenfalls unterstützend, niemals aber dominant agiert. Stålbro brilliert erneut mit seiner variablen, ausdrucksstarken Stimme, die ebenso mühelos zu ruhigem Pop wie Indierock passt und den Opus mit der melancholischen, expressiven Klavier-Ballade »Last Goodbye« perfekt ausklingen lässt. The National Anthems gelingt es bittersüße, hochwertige Popsongs zu komponieren, ohne in klebrig-kitschige oder plump-gefühlsduselige Töpfe zu greifen wie viele Genrekollegen. (nat)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel