Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Rönsy
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Rönsy
(2011, Pilfink Records JJVCD-82)

Drei Frauen bilden das Trio Rönsy: Helmi Camus spielt Kontrabass und Harmonium, Kaisa Ristiluoma verschiedene Akkordeons, die treibende Kraft ist sicher Maija Kauhanen, die neben Kantele auch Harmonium und Altsaxophon spielt – den Gesang teilen sich die jungen Damen auf. Seit 2007 existiert das Trio, mit dieser CD spielen sie sich in die erste Reihe der jungen Generation finnischer akustischer Musiker. Als Folklore kann man die Musik kaum bezeichnen, sie nutzen die Tradition als Sprungbrett für Ausflüge in verschiedene Gefilde. Rönsy gehen mit Bedacht und Überlegung an die Arrangements der Stücke, lassen sich erfreulich viel Zeit: Das grandiose »Hellilta« beginnt sehr ruhig mit Gesang nur über einer Bassfigur, steigert sich gegen Ende enorm und hält dadurch viel Spannung aufrecht.

Ähnliche Qualitäten findet man auch beim Opener »Kiiltomato«, hier entlockt Maija Kauhanen ihrer Kantele meisterhaft Akkorde. Sehr interessant die Behandlung von Traditionals wie »Toinen Nainen«, in dem Kaisa Ristiluoma Tango-Elemente aus dem Akkordeon zaubert. »Revalaxin Polska« gerät scheinbar außer Kontrolle, wirkt fast experimentell, Free Jazz-mäßig, und wird doch wie durch Zauberhand wieder eingefangen – ein großartiger Moment, der die instrumentellen Qualitäten und die Lust am Entdecken neuer Klänge aufzeigt. In »Se On Mäntävä« schließlich grölen sie wie ein russischer Matrosenchor auf Landgang. (tjk)

 Rönsy: Rönsy

Offizielle Website

Die CD »Rönsy« war »CD des Monats« im Monat 1 / 2011.
Und so urteilten unsere anderen Autoren darüber:

Eigentlich hab ich ja so eine leichte Folk-Allergie. Aber die drei Damen dehnen das Genre so angenehm in unerwartete Richtungen aus, dass es nie zu nostalgisch wird. Mein Favorit: Tatsächlich auch »Revalaxin Polska«.
Sebastian Pantel

Ich hab für Moddi und damit gegen Rönsy gestimmt - ich geb's zu. Doch je öfter und konzentrierter man diesen feingeistigen Folk auf sich einwirken lässt, umso mehr bereitet er Freude. Kommt sehr gut spät Nachts im Bett, unterm Kopfhörer!
Peter Bickel

Und nicht zu vergessen: Es macht unbändigen Spaß, diesen drei virtuosen Temperamentsbündeln zuzuhören! Die unberechenbare Spielfreude und das unerwartete Hakenschlagen wirbelt mächtig Staub auf. Folk = Zöpfe und blöde Betulichkeit? Nix da! Revolution!
Eva-Maria Vochazer

Mann, Mann (oder besser: Frau, Frau), die haben's drauf: Sogar einfache Melodien werden dank Schnörkel und unglaublicher Routine bei den drei Ladies zum Gesamtkunstwerk. Aber: Wem grade nach Headbangen zumute ist, hat echt verloren ...
Leif Haugjord

Offizielle Website      www.myspace.com/ronsymusa



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel