Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Team Me
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

To The Treetops!
(2012, Propeller Recordings)

Bei Astrid Lindgrens Kinderbuch-Helden wünschen wir uns immer, dass sie bitte nie, nie, nie erwachsen und vernünftig werden! Wir wollen weiter daran glauben, dass im Alltag unglaubliche Dinge geschehen können und dass man unbedingt phantasievoll, wild und übermütig sein soll! Team Me aus Oslo sind die großen Geschwister von Lotta, Pippi, Kalle und Michel. Die gemerkt haben, dass Musikmachen von genauso anarchisch-naiver Spielfreude geprägt ist wie Sachensuchen. Das Sextett, das ursprünglich aus dem Nebenprojekt von Sänger und Mastermind Marius Hansen entstand, glitzert auf seinem Debütalbum »TO THE TREETOPS!« voller Euphorie und Unberechenbarkeit, dass die Funken nur so sprühen. Die Sechs sehen gar nicht ein, dass folkinspirierter Indiepop brav und betulich daherkommen soll, sondern drehen und wenden die Töne so lange, bis sie eben gerade nicht mehr voraussehbar schön sitzen, sondern ein dezidiert freches Glitzern in den Augen haben. Wilde Stimmungswechsel zelebriert die übermütige Großgruppe mit einer solchen Leichtigkeit, dass man vor lauter Überraschung vergisst, über die eigenen Füße zu stolpern. Es geht hier ureigentlich um das Verliebtheit in krause, krude und kauzige Gefühlszustände.

Die Grundattitüde ist hier, das Zahnkammblasen auf hohem musikalischen Niveau. Mit tätiger Unterstützung von Synthies, Glockenspiel, Zimbel, Gitarre und einem flitzpiepigen Piano entstehen hochkomplexe musikalische Piratenabenteuer zu vielstimmig-wilden Harmoniegesängen. Wenn Arcade Fire nicht so innerlichkeitsverliebt wären, könnten sie vielleicht so klingen wie Team Me: Verstrubbelt, von aufmüpfiger Verträumtheit und großer Zärtlichkeit. Wer beim Song »With My Hands Covering Both Of My Eyes I Am Too Scared To Have A Look At You Now« nicht nach spätestens 30 Sekunden lächelt, der hat seine Kindheit unwiderruflich vergessen. (emv)

 Team Me: To The Treetops!

Offizielle Website

Die CD »To The Treetops!« war »CD des Monats« im Monat 1 / 2012.
Und so urteilten unsere anderen Autoren darüber:

Danke für diesen schönen Tipp. Nach anfänglicher Skepsis bin ich nun überzeugt, dass du recht hast und mit deiner Rezension absolut richtig liegst. Passend ist ja auch, dass Patrick Wolf in einem Titel genannt wird. Als persönliche Replik muss ich aber anfügen, dass Arcade Fire - bis jetzt jedenfalls - dann doch 'ne Klasse besser sind.
Ingo J. Biermann

Im ersten Moment dachte ich: Island. Verschrobener Pop. Luftige Stimmen. Optimismus und Lebenslust trotz melancholischer Anwandlungen. Ein T-Shirt unter dem Wollpullover. Lo-Fi und instrumenteller Überschwang. Chöre und liebevolle Rhythmik. Aber schön, dass auch aus Norwegens Süden solch überraschender Eigensinn kommen.
Peter Bickel

Der Unterschied von Team Me zu Arcade Fire ist so wie von Astrid Lindgrens Kinderbüchern zu Alfons Schuhbecks Kochbüchern. Aber was ist was, und was will uns das sagen?
Tim Jonathan Kleinecke

Und obwohl ich Tim nun so gut kenne, könnte ich noch nicht mal sagen, ob er nun Schuhbecks Kochbücher gut oder schlecht findet. Nur dass er Team Me nicht unbedingt auf die einsame Insel mitnehmen wird. Stimmt's?
Leif Haugjord

Offizielle Website      teamme.no/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel