Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Dørge / Westergaard / Sorey
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Like Salamanders We Survive
(2013, TWMusik/Gateway TWM010)

Wer lange Impros mit gniedelnden E-Gitarren mag, ist hier total richtig. Pierre Dørge hat sich diesmal mit seinem Landsmann, dem Bassisten Torben Westergaard, und dem US-amerikanischen Schlagzeuger Tyshawn Sorey zusammengetan und innerhalb eines Tages eine ganze Menge Musik aus dem Stegreif improvisiert, ohne vorherige Absprache und Proben. So gesehen beweist das fast achtzig Minuten lange Kondensat der Session in Kopenhagen, dass die drei durchaus Meister ihres Fachs, der Jazzimprovisation, sind.

Allerdings muss man sich auf diese recht spröde, effektlose Reise schon einlassen können (und wollen), sonst fordern die zehn- bis zwanzigminütigen Stücke die Geduld doch ein wenig heraus. Für Genießer aber ist »LIKE SALAMANDERS« eine tolle CD, wenn man sich auch als Hörer ganz in Musik verlieren möchte, ebenso wie die Künstler alle Freiheiten auskosten. Spannend wird es beispielsweise, wenn sich Sorey in »Undercurrent« nicht ans Drumkit, sondern ans Piano setzt und abenteuerliche Dialoge mit Pierre Dørges latent bluesiger Gitarre austrägt. Oder wenn Dørge in »Ethnic (Uphill) Climb« auf einem Schneckenhorn (jawohl, ein kleines Horn aus einem Meerschneckenhaus) bläst, während Westergaard und Sorey stetig und fingerfertig eine raffiniert unkonventionelle Rhythmuskonstruktion variieren. Hier sind die Grenzen zu so etwas wie dem guten alten US-Postrock (Tortoise etc.) erfrischend fließend. (ijb)



Siehe auch:
Pierre Dørge
New Jungle Orchestra
Polar Jungle Orchestra

 Dørge / Westergaard / Sorey: Like Salamanders We Survive

Offizielle Website

Offizielle Website      www.torbenwestergaard.dk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel