Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Mike Tramp
(Genre »Rock«, Land »Dänemark«)

 

Maybe Tomorrow
(2017, Target Records/Believe)

Alte Schule! Mike Tramp ist ein Urgestein der dänischen Rockmusik. 30 aktive Jahre hat der unverwüstliche Haudegen inzwischen auf dem Buckel, und er denkt noch lange nicht ans Aufhören! Mit seinen Bands White Lion und Freak Of Nature feierte er in den 80er und 90er Jahren Erfolge nicht nur im Hamlet-Land, sondern auch auf dem US-Markt. Mit »MAYBE TOMORROW« legt der Motorradfan nun sein bereits zehntes Solo-Album vor. Und fest steht: Leiser geworden ist der Meister nicht! Mike Tramp zelebriert weiterhin klassichen US-Rock mit hohem Authentizitätsfaktor. Wer beim erdigen »Coming Home« an Bruce Springsteen denkt, liegt nicht völlig daneben. Das ist genau der Soundtrack, den man spätnachts im Autoradio auf regennasser Autobahn hören will, wenn man todmüde nach Hause schaukelt!

Der Musiker mit der Echten-Mannsbild-Stimme flirtet in Tracks wie »Spring« dezent mit dem Countryrock und hat ein echtes Händchen für eingängige Refrains und feine Arrangements, ohne sich zu sehr an den Massengeschmack anzubiedern. Den weiblichem Teil des Publikums dürfte der Däne mit der hochemotionalen Balladen wie »Would I Lie To You« besonders ansprechen. Merke: Auch Rauhbeine haben tiefe Gefühle! Dass Mike Tramp das Rad hier nicht neu erfindet, verzeihen wir ihn gerne: Das macht er mit Gradlinigkeit, Ehrlichkeit und supergutem Handwerk mehr als wett. Und dass er auch mit 56 noch ordentlich die Rock-Rampensau herauslassen kann, zeigt er mit der klassischen Rock-Nummer »Leaving One Day«. Rust never sleeps, gelle! (emv)

Mike Tramp: Maybe Tomorrow

Offizielle Website

Offizielle Website      miketramp.dk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel