Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Kaskelott
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Cocoon
(2017, Kaskelott)

Herzlich willkommen im Streichelzoo: Der Indiepop von Kaskelott ist so harmlos und leicht verdaulich, dass man zu Songs wie »Flourish« unbesehen wieder an die Mär mit den Bienchen und Blümchen glaubt. »COCOON« ist die zweite EP des Göteborger Quartetts und eignet sich bestens für Menschen, die gerne stilvoll an Zuckervergiftung dahingerafft werden wollen oder alternativ an der hohen Kunst des Füßeeinschlafens interessiert sind. Das ist gehobenes Easy Listening für schwedische Schönmenschen und solche, die es werden wollen.

Flirrende Gitarren und die schmeichelnde Stimme von Sänger Joakim Örneblad, garniert mit semi-melancholischen Texten: Das ist ein musikalisches Wellnessprogramm für gestresste Großstädter. Wehmütig erinnert man sich an die Altmeister von Eskobar, deren edler Schwermutspop mitten ins Herz ging. Bei Kaskelott dagegen puckern Songs wie das balladige »Chameleon« oberflächlich dahin. Nach dem Hören dieser EP wünscht man sich dringlich einen ganzes Schälchen voller besonders saurer Essiggurken! (emv)



Siehe auch:
Eskobar

 Kaskelott: Cocoon

Offizielle Website

Offizielle Website      www.kaskelottmusic.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel