Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Soft Ride
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Burgundy
(2017, Apollon Records)

Schluffige Schönheit: Soft Ride aus Bergen tauchen auf ihrem Debütalbum »BURGUNDY« in groovige psychedelische Soundwelten ab. Man könnte sich fast im menschenleeren kalifornischen Hinterland wähnen, wenn hier Hippie-Vocals und Slide-Gitarre Händchen halten. Der Mann hinter Soft Ride ist Arne Håkon Tjelle, im Hauptberuf Sänger bei den sonnigen Indie-Surfpopstern Bloody Beach. Beim Soloprojekt lässt Tjelle unter tätiger Mithilfe des Osloer Kumpels Øystein Braut (spielt bei Electric Eye) den Waldschrat in sich heraus. Sehr gemütvoll geht es hier zu, wenn Meister Tjelle in Songs wie »Red Light« den Blues mit dem klassischen 60ies-Westküstenrock versöhnt. Und Nölen kann der Mann, dass selbst Bob Dylan neidisch werden könnte!

Dass er auch schön schwärmen kann, beweist Tjelle im gefühligen »Sun In Her Eyes«, wo er perfekt die Balance zwischen zarter Hoffnung und leiser Melancholie hält. Also doch ein kleiner Träumer, der Mann! »BURGUNDY« ist ein angenehm zurückhaltendes, abwechslungsreiches Album geworden, das unbeirrt den Sommer der Liebe hochleben lässt: Ach Baby, zeigen wir dem Establishment den Stinkefinger und machen uns auf die Suche nach dem Regenbogen! (emv)



Siehe auch:
Electric Eye

 Soft Ride: Burgundy

Offizielle Website

Offizielle Website      www.facebook.com/pg/softrideofficial



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel