Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu GlerAkur
(Genre »Rock«, Land »Island«)

 

The Mountains Are Beautiful Now
(2017, Prophecy Productions/Soulfood)

Dunkel dräuende Sounds: Elvar Geir Sævarsson alias GlerAkur (übersetzt: Glasfeld) bewegt sich auf seinem Debütalbum »THE MOUNTAINS ARE BEAUTIFUL NOW« souverän zwischen sanften Ambientklängen, ausuferndem Post-Rock und rohen Doom-Gitarrensounds. Scheu vor der großen epischen Geste hat der Musiker nicht: Im 15-Minüter »Strings« macht sich Sævarsson selbstbewusst auf, um sich zum der heidnischen Hohepriester melodramatischer Klanglandschaften aufzuschwingen, die durchaus auch als Filmmusik für beunruhigende Untergangsphantasie dienenn könnten. Dass sich der Meister von der wilden Natur und der uralten Mystik seiner Heimatinsel inspirieren ließ, wird durch die Entstehungsgeschichte des Albums deutlich: Ursprünglich wurde die Musik für eine im Jahr 2015 entstandene Aufführung von Jóhann Sigurjónssons Drama »Fjalla-Eyvindur & Halla« am isländischen Staatstheater geschrieben, eines der ersten isländischen Dramen seit den Sagas des Mittelalters.

Zartbesaitete sollten sich jedoch von der Einspielung mit vier Gitarristen, zwei Schlagzeugern und einem Bassisten nicht abschrecken lassen. Hier finden sich in Tracks wie dem geheimnisvollen »Fagurt Er Á Fjöllum Núna« auch introvertierte Passagen, die mit ihrer zarten Melancholie überzeugen, ehe der Track wieder zu krachenden Gitarrensounds abhebt. Es ist vor allem diese unberechenbare Mischung aus Gefühl und Härte, mit denen Sævarsson hier überzeugt. (emv)

 GlerAkur: The Mountains Are Beautiful Now

Offizielle Website

Offizielle Website      www.facebook.com/glerakur



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel