Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Verschiedene (X/OZ)
(Genre »Beats«, Land »Island«)

 

Invisible Limits Vol. 1
(EP, 2017, X/OZ 01)

Exos, mit bürgerlichem Namen Arnvidur Snorrason, ist seit bereits rund 20 Jahren ein Name in der Technoszene Islands, veröffentlichte auf dem Label Thule und dem stilprägenden Force Inc. Seit Nina Kraviz mit трип und ihren Open-Airs die Fühler nach Island ausstreckt, hat auch Exos neuen Aufwind in die Segel bekommen, was letztlich dazu führt, dass er nun sein eigenes Label X/OZ startet. Dessen Katalognummer 01 stellt uns vor allem neue Tracks vom Chef selbst vor.

Als da wären: »Hverfult« (»Flüchtig«) und »Hnjask« (»Geknickt«), zwei dubbige Techno-Tracks, mit deutlichem Basic-Channel-Einschlag, die beiden stärksten Nummern dieser Mini-LP. Sein Kollege Bjarki, zuletzt mit drei Mehrfach-Alben und einigen Maxis bei трип gefeatured, versteckt sich für einen sympathischen, druckvoll knuspernden Acidtechno-Track hinter dem Alias Gurk. Dazwischen wird ein rund anderthalbminütiges Stück des jungen Russen Soschla eingestreut. Steilvorlage: Der Track an Position 3 heißt »Nchts 3« und ist leider auch fast nichts, eher eine weg geworfene Loopskizze.

Auch mehr Bastelei als schlüssige Nummer ist Jónas Þór Guðmundssons »Octal Industries Remix« eines Stücks von Snorri Arnarson aka Octal, Arnvidurs Vater und ebenfalls DubTechno-Producer. Als Exos & Octal haben die beiden bereits in den 1990ern gemeinsame Platten veröffentlicht, und hier beschließt eine weitere Soundskizze die EP, ein atmosphärischer 2-Minuten-Track, der mit Guðmundsson alias Ruxpin entstand. Trotz Unebenheiten ein empfehlenswerter, vor allem klanglich spannender Einblick in die aktuelle DubTechno-/Minimal-Szene Islands. (ijb)



Siehe auch:
трип
Bjarki

 Verschiedene (X/OZ): Invisible Limits Vol. 1



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel