Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Aina Fridén
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Up High
(2017, Losen Records LOS 176)

Großartig aufgefallen ist die norwegische Sängerin Aina Fridén außerhalb ihrer Heimat noch nicht, und mit dieser CD wird sich das auch nicht schlagartig ändern. Seit 20 Jahren ist sie schon aktiv, wie ihr Mentor und Gitarrist Frode Kjekstad im Cover erzählt. »UP HIGH« ist Fridéns CD-Debut.

Auf diesem singt sie sich durch das Great American Songbook, von »Whisper Not« über »Autumn Serenade« bis »High Wire« von Chick Corea. Dazu kommen ein paar eigene Stücke von Kjekstad, der sich vor allem als richtig guter Gitarrist präsentiert. Die Rhythmusgruppe ist solide, vor allem Ulf Johansson Werre glänzt an Piano, Posaune und im besten Song, »Pennies From Heaven«, sogar als Scat-Sänger – da stellt er Aina Fridén glatt in den Schatten. Die große Schwäche dieser CD ist nämlich leider die Sängerin: Aina Fridén hat in den Höhen Intonationsprobleme und ihre Phrasierung ist mit »arg brav« noch sehr vorsichtig beschrieben. Fridén swingt nicht wirklich, und das muss man einfach bei dieser Musik. (tjk)

Aina Fridén: Up High

Offizielle Website

Offizielle Website      www.facebook.com/aina.friden



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel