Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Nina Pedersen
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Eyes Wide Open
(2017, Losen Records/Challenge LOS 184-2)

Nina Jori Pedersen, in Grimstad an Norwegens Südküste geboren, lebt seit 1990 in Rom, wo die Sängerin nach ihrem Musikstudium in Kristiansand und bei Elin Rosseland in Oslo hinzog. Mit ihrer dritten eigenen Songwriting-CD »EYES WIDE OPEN« gibt sie ihren Einstand beim norwegischen Losen Records. Für die selbst produzierten Aufnahmen in Rom lässt sie sieben eigene Songs und »Ribbon of Sand« von Karin Krog und John Surman von einem italienischen Pianotrio begleiten: Pierpaolo Principato spielt Klavier, Marco Loddo Bass und Giampaolo Scatozza das Schlagzeug. Bei jeweils zwei Nummern gastieren zudem der Trompeter Aldo Bassi und der Saxofonist Paolo Innarella.

Frau Pedersen hat, nach drei Jahrzehnten in verschiedenen Projekten und Stilen, darunter als Musicaldarstellerin in »Chess«, als Sängerin in der italienischen TripHop-Gruppe Mata Hari, als Dozentin für Jazzgesang und als Gründerin und Leiterin des A-Cappella-Chors ConCorde, hier zum zweiten Mal ein Album mit englischsprachigen Eigenkompositionen aufgenommen. Nach einem Debüt mit norwegischen Stücken (2011) und dem auf Hilde Louise Asbjørnsens Label veröffentlichten »SO FAR SO GOOD« (2014) macht sich »EYES WIDE OPEN« recht gemütlich im Mainstream des Vocal Jazz. Karin Krog wird auf dem CD-Cover mit ein paar freundlichen, allgemein gehaltenen Zeilen zitiert, doch der Einfluss ihrer Lehrmeisterinnen ist kaum prägnant auf dem Album. Die sympathischen Lieder machen sich recht un(an)greifbar, sind fachmännisch und solide aufgenommen. An Nina Pedersens souveräne Darbietung als Sängerin ist an sich nichts auszusetzen, doch bietet sie nichts, was man nicht bereits zahllose Male mindestens ebenso gut, wenn nicht reizvoller und emotional präsenter gehört hat. Insgesamt schön, aber nicht memorabel. (ijb)



Siehe auch:
Karin Krog & John Surman
Karin Krog
Elin Rosseland
Hilde Louise Asbjørnsen

Nina Pedersen: Eyes Wide Open

Video-Link



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel