Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tusmørke
(Genre »Rock«, Land »Norwegen«)

 

Fjernsyn I Farver
(2018, Karisma)

Wenn beim nächsten Mittelalter-Festival auf Burg Frankenstein noch eine Band fehlt, die zu mitternächtlicher Stunde zum Tanz ins kollektive Delirium aufspielt, dann hätte ich einen Tipp für die Veranstalter parat: Die norwegischen Psychedelik-Folkrocker Tusmørke sind mit ihrem ausufernden Sounds zwischen Düsternis und Spielmanns-Flöten unbedingt die Band der Wahl! »FJERNSYN I FARVER« (übersetzt heißt das übrigens Farbfernsehen!), ihr bereits sechstes Album, ist ein ein Opus voller Stilbrüche. Und einen intellektuellen Überbau gibt es auch noch: Um das Konzept von Licht, Zeit und Realität geht es hier. Uff!

Unbenommen: Die fünf Mannen aus Oslo verfügen über eine ungezähmte anarchische Energie und einen ungehemmten Spieltrieb. Zwischen Hardrock, Heidentum, Prog, Querflötenromantik und abgedrehte Synthiesounds werden Genregrenzen souverän niedergerissen. Sänger und Bassist Benediktator gibt den irren nordischen Waldschrat mit Verve. Durchaus möglich, dass Tusmørke ein diabolisches Grinsen in den Augen haben und sich selbst nicht zu ernst nehmen! Ach ja, und erwähnte ich schon, dass der Benediktator nur leidlich singen kann? Ist doch piepegal, wenn der Einsatz stimmt! (emv)

 Tusmørke: Fjernsyn I Farver

Audio-Link Offizielle Website

Offizielle Website      www.facebook.com/Tusmorke



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel