Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Cabezas
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Vivir Sin Aire
(2004, Eigenverlag/Sony Music 01)

Sie sind 25 Jahre jung und spielen seit 2002 auf ihren Akustik-Gitarren seelenvollen Jazz- und Bossa-Latin-Pop. Patricio Cabezas, Namensgeber der Band (sowie Bassist bei Eskobar), und sein langjähriger Freund Daniel Gidlund sind aber keine Ricky Martin-Fans. Sondern ein charmantes Pop-Duo, das sich darauf versteht einfache, einprägsame Songstrukturen mit skandinavischer Wehmut und südländischem Temperament zu kombinieren.

Ihre Lieder orientieren sich an chilenischer Folksmusik, sind schwungvoll, erfrischend, sexy und trotz allen Schwermuts immer so warm und sonnig wie ein lieblicher Sommertag. Die eingespielten Hintergrund-Bläser, die sanfte Flöte sowie Ola Janssons Pianospiel komplettieren das Zweier-Gespann und geben den Stücken den letzten romantischen Feinschliff. »VIVIR SIN AIRE« ist sicherlich ein Album für die Ewigkeit. Absolute Hits: »Te Quiero«, »Silent Sunday«, »Cowboy«, »Heal«, »For Me«. (lic)



Siehe auch:
Eskobar

 Cabezas: Vivir Sin Aire

Offizielle Website

Die CD »Vivir Sin Aire« war »CD des Monats« im Monat 9 / 2004.
Und so urteilten unsere anderen Autoren darüber:

Wow - klingt das geil. Bis auf »Silents Sunday«, das für meine Ohren etwas zu klebrig-seufzend klingt, kann ich nur sagen: Ich liebe es. »Te Quiero« scheint direkt aus Südamerika eingeflogen worden zu sein, ein perfekter Ohrwurm. Tata-tata-tatata, Tequila!
Nathalie »Natte« Martin

Südländische Mestizo-Musik à la Manu Chao und Amparanoia, vollakustischer Pop und Angejazztes – was für eine irre Mischung! Diese prächtige Patchwork-Platte wird mich angenehm durch die letzten Sommertage begleiten. Danke für die Entdeckung, Liska!
Harald Kepler

Kaum zu glauben, dass diese Tequila-süffigen Klänge aus Schweden kommen! Manchmal vielleicht ein wenig schmachtend-süß, doch haben die Songs trotzdem alles, um zu Sommer-Favoriten zu werden ... I'm a cowboy, Yes, I Am!
Petra von Schenck

Ich geb's zu: Ich war skeptisch, als Liska mir von dieser Platte erzählte. Dem Eskobar-Bassisten soll sonnig-südländischer Ohrwurm-Pop genialer Güte gelungen sein? Doch dieser Coup gelang tatsächlich, und so können wir diesmal nur vereintes Lob aussprechen.
Peter Bickel

Offizielle Website      www.cabezas.nu



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel