Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten CD-Rezensionen Service Suche Impressum

Niels-Henning Ørsted Pedersen: Ich spiele mich

Ein Interview von Reinhard Ilg

Der 1946 geborene Jazz-Bassist Niels-Henning Ørsted Pedersen (oder kurz: NHØP) genießt weltweit den Ruf eines Ausnahmemusikers. Nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit Oscar Peterson verwirklicht er seit mehreren Jahren eigene Projekte mit wechselnder Besetzung.

M.A. Numminen

Ehrlichkeit statt Illusionen

Niels-Henning Ørsted Pedersen

Volkslieder als Wurzeln

Was treibst Du so?

Ich war zuletzt in Ghana und Australien, in Lillehammer zusammen mit Philip Catherine. Am meisten arbeite ich aber zur Zeit mit Ulf Wakenius und Jonas Johansen.

Auf Deinen letzten Platten waren zunehmend dänische Volkslieder, Carl Nielsen und ander Traditionals zu hören. Back to the roots?

Nein, auf keinen Fall, ich habe meine Wurzeln nie verlassen. Ich komme aus dem Volkshochschul-Milieu, mein Vater war dort Lehrer, und diese Lieder habe ich praktisch seit meiner Geburt gehört.

1971 habe ich zum ersten Mal ein dänisches Volkslied vertont, zusammen mit Kenny Drew. Da es das erste Mal war, dass da jemand aus dem Trott ausbrach und Jazzstandards verließ, hatte ich schon ein bisschen Angst vor den Reaktionen. Die Furcht war aber total unbegründet – wenn man sich für Sachen entscheidet, die einem selbst wichtig sind, akzeptieren das die Getreuen.

Muss Musik »folkelig« sein, um Menschen unmittelbar anzusprechen?

Nein, so ist das nicht. Man kann sich bei Hörern nicht einschleichen, indem man Volkslieder des jeweiligen Landes spielt. Die Musik ist es nicht. Das, was sie anspricht, ist wahrscheinlich die Ehrlichkeit, die man hinter solchen Volksliedern vermutet.

Es ist doch so, dass viele Musik wie eine Maske brauchen, um sich dahinter zu verbergen. Man schafft einen Prince, einen Michael Jackson und andere – und schafft Illusionen. Ich versuche, mir selbst gegenüber ehrlich zu sein.

Respekt vor dem E-Bass

Wie siehst Du die gegenwärtige dänische Jazzszene?

Niels-Henning Ørsted Pedersen

Ich spiele ja auch gerne Klassik

Schwer zu sagen, aber da bin ich auch nicht der richtige Ansprechpartner, dafür bin ich zuviel unterwegs. Ich kann es vielleicht so erklären: Als ich Anfang der 60er in den Kopenhagener Clubs spielte, z.B. im Montmartre, da gab es drei Bassisten, die das Repertoire konnten, was verlangt wurde. Heute sind's an die 20, und noch in Aarhus 10 und 5 in Odense...

Die haben's also viel schwerer zu spielen als ich. Meine Generation konnte jeden Abend spielen. Die Jungen sind viel projektorientierter, spielen mal ne Woche irgendwo unterwegs in Dänemark und müssen sich dann was Neues suchen. Talente gibt's aber wesentlich mehr als zu meiner Zeit.

Hast Du manchmal Lust, ganz was anderes zu spielen? Jack Bruce und andere z.B. kommen vom Rock und spielen gern Jazz.

Unbedingt, ich spiele ja auch gerne Klassik. Es wäre wohl auch komisch, wenn man keine Lust hätte, mal was anderes zu spielen. Aber natürlich muss man den notwendigen Respekt vor den Kollegen bewahren. Wenn ich jetzt plötzlich auf einem E-Bass spiele – was ich nur einigermaßen kann –, dann entspricht das nicht meinem eigentlichen Können und ist zugleich auch ein Affront gegen alle E-Bass-Spieler: »Schau her, das kann ich auch«. Kann ich aber nicht.

Viele sprechen vom nordschen Ton. Gibt es den überhaupt, und wenn ja, was sind seine Charakteristika?

Ich habe damit meine Schwierigkeiten. Natürlich gibt es nordische Musik, die ihre besondere Note hat, vor allem in Norwegen. Das betrifft nicht nur Jan Garbarek; auch viele jüngere Musiker spielen irgendwie »norwegisch«. Die, die immer vom nordischen Ton sprechen, sind meist auch die, die das nordische Lebensgefühl als den Stein der Weisen betrachten.

Niels-Henning Ørsted Pedersen

»It's a lot of sound, but no swing«

Aber ich kann Bewegungen jeder Art – auch diese – nicht leiden. Ein italienischer Musiker hat zu Musik aus Nordeuropa mal gesagt: »It's a lot of sound, but no swing«. Das ist nicht unbedingt meine Meinung, sagt aber etwas aus. Ich finde jedenfalls, man sollte sich nicht auf irgendeinen Stil konzentrieren, sondern Musik machen.

Spielst Du aber nicht weicher, melancholischer als früher? Das, was Du oder z.B. Jan Garbarek spielen, spricht Leute doch genau deshalb an. Sie assoziieren damit Landschaften, Weite und die Ruhe Nordeuropas.

Ja, das stimmt schon. Ein dänischer Musiker ist nun mal nicht in einem New Yorker Hinterhof geboren. In einem schönen Haus nördlich von Kopenhagen lebt es sich eben anders als in beengten sozialen Verhältnissen New Yorks. Eine gewisse Agressivität kann man dann auch nicht einfach übertragen; man muss aus anderen Quellen schöpfen. Wenn wir nur etwas kopieren, werden wir zu Epigonen. Dann haben wir unsere Identität dafür aufgegeben, wie andere Leute zu klingen.

Natürlich freut es mich, wenn Leute Bilder assoziieren, die mich als Dänen ausweisen. Trotzdem: Ich spiele »mich« und nicht Bebop, den nordischen Ton oder sonst was. Aber an den Schubladen, in die sie nachher gelegt werden, basteln viele Musiker ja selber.

Ich spiele nicht Bebop, sondern mit Menschen

Wenn Du Deine persönliche und musikalische Entwicklung der letzten Jahre betrachtest –bist Du zur Zeit an einem Punkt, an dem Du zufrieden bist und gern eine Weile verharren möchtest?

Ja, ich bin zufrieden und wäre ein ziemlicher Idiot, wenn ich mich über mein Leben beschweren würde. Dennoch hört die Entwicklung natürlich nicht auf. Aber ich habe niemals das Gefühl gehabt, etwas zu vermissen oder Kompromisse machen zu müssen.

Viele fragen immer wieder: Wie kannst Du nur mit dem und dem spielen? Weil ich schon immer gerne mit dem und dem gespielt habe. Ich spiele nicht Bebop, ich spiele mit Menschen. Wenn man Kreativität als treibende Kraft für die Musik anerkennt, dann weiß man, daß sie sich nicht erzwingen läßt.

Niels-Henning Ørsted Pedersen

Überall zuhause

Meine Ideen kommen nicht unbedingt in meiner freien Zeit, sondern wenn mir z.B. zufällig das Liederbuch der Volkshochschule in die Hand fällt, ich darin blättere und mir dann plötzlich eine längst vergessene Melodie wieder einfällt: Toll, die ist ja wunderbar, die müsste ich mal spielen.

Eigentlich ist man ein Medium der Erlebnisse, die man gehabt hat: Du erzählst, interpretierst deine eigenen Erlebnisse weiter. Andere wiederum nehmen ihre Erlebnisse mit dir auf und erzählen sie weiter. So läuft's doch in Wirklichkeit.

Du reist viel herum und hast Kontakt zu den unterschiedlichsten Musikkulturen. Gibt es einen Ort, wo Du Dich besonders gut aufgehoben fühlst?

Nein, eigentlich überall. Und da komme ich nochmal auf die Zufriedenheit zurück: Es ist vielleicht die größte Befriedigung festzustellen, daß es am besten ist, man selbst sein zu können.

Zweifel haben doch alle: Bin ich gut genug? Kommt jemand, um mich zu hören? Wenn ich dann in Australien »Natten Er Sä Stille« vor vollem Haus spielen kann und die Leute sind begeistert, bin ich sehr zufrieden. Das bin ich.

Also muss man doch »folkelig« sein, um den Zuhörern nahezukommen?

Ja, so gesehen schon, man muss sich einfach zur Verfügung stellen.

© Reinhard Ilg, erstmals veröffentlicht in Nordis,
Fotos: zur Verfügung gestellt von Musk & Sang,
Fotograf der Farbfotos unbekannt

Die folgende ausgewählte Discografie listet mehr als 200 Titel auf, auf denen NHØP mitgewirkt hat; unter eigenem Namen hat er weniger als 20 CDs veröffentlicht. Außerdem hat er auf Rock- und Pop-Aufnahmen mitgespielt, die hier nicht berücksichtigt wurden.

Discografie

1961 Axen, Bent
1961 - 64 Kirk, Roland: Rahsaan
1962 Moore, Brew: Svinget 14
1962 Powell, Bud: Bouncing With Bud
1962 Moseholm, Erik: Radiojazzgruppen 1962-66
1963 Ayler, Albert: My Name Is Albert Ayler
1963 Byas, Don: A Night In Tunesia
1963 Byas, Don: Anthropology
1963 Dorham, Kenny: Scandia Skies
1963 Dorham, Kenny: Short Story
1963 Glindemann, Ib: Ib Glindemanns orkester
1963 Shepp, Archie: The House I Live In
1964 Glindemann, Ib: Dragondance
1964 Gordon, Dexter: Billie's Bounce
1964 Gordon, Dexter: Chese Cake
1964 Gordon, Dexter: I Want More
1964 Gordon, Dexter: It's You Or No One
1964 Gordon, Dexter: Love For Sale
1964 Gordon, Dexter: One Flight Up
1964 Johnny Griffin/Art Taylor
1965 Alex Riel Trio
1965 Billberg, Rolf: Darn That Dream
1965 Radiojazzgruppen
1965 Radiojazzgruppen
1965 Smith, Stuff: Live At The Montmartre
1965 Webster, Ben: Black Lion Presents Ben Webster
1965 Webster, Ben: Gone With The Wind
1965 Webster, Ben: Live at The Jazzhus
1965 Webster, Ben: Stormy Weather
1965 Webster, Ben: There Is No Greater Love
1966 Biker, Pedro
1966 Drew, Kenny: Solo - Duo
1966 Ponty, Jean-Luc: Compact Jazz: Jean-Luc Ponty & Stéphane Grappelli
1966 Smith, Stuff: Hot Violins
1967 Gordon, Dexter: Body And Soul
1967 Gordon, Dexter: Both Sides Of Midnight
1967 Gordon, Dexter: Live! at the Jazzhus Montmartre
1967 Gordon, Dexter: Tenor Titans
1967 Gordon, Dexter: There Will Never Be Another You
1967 Griffin, Johnny: The Man I Love
1967 Mikkelborg, Palle: The Mysterious Corona
1968 Hawkins, Coleman. Masters Of Jazz Vol. 12: Coleman Hawkins
1968 Norddeutscher Rundfunk: Die Jazzwerkstatt '69
1968 Webster, Ben: Masters of Jazz Vol. 5: Ben Webster
1969 Danish Radio Big Band, The: Brownsville Trolley Line
1969 Hampton, Slide: The Fabulous Slide Hampton Quartet
1969 Webster, Ben: Plays Ballads
1969 Webster, Ben: The Ben Webster Quintet
1970 Krog, Karin: Some Other Spring
1970 Mangelsdorff, Albert: Room 1220
1970 Webster, Ben: No Fool, No Fun
1971 Heidelberg '72
1971 Herbolzheimer, Peter: My Kind Of Sunshine
1971 Herbolzheimer, Peter: Power Play
1971 Peterson, Oscar: Great Connection
1971 Peterson, Oscar: Swinging Cooperations (Reunion Blues / Great connection)
1973 Drew, Kenny: Duo. SteepleChase
1973 Herbolzheimer, Peter: Waitaminute
1973 Herbolzheimer, Peter: Wide open
1973 McLean, Jackie: A Ghetto Lullaby
1973 McLean, Jackie: The Source
1973 McLean, Jackie: The Meeting
1973 Peterson, Oscar: Oscar Peterson - Stéphane Grappelli Quartet
1973 Peterson, Oscar: The Trio
1973 Peterson, Oscar: The Good Life
1973 Shearing, George: Three Originals
1974 Albany, Joe: Two's Company
1974 Braxton, Anthony: In The Tradition Vol. 2
1974 Braxton, Anthony: In The Tradition Vol. 1
1974 Drew, Kenny: Duo 2
1974 Drew, Kenny: Duo Live In Concert
1974 Drew, Kenny: If You Could See Me Now
1974 Gordon, Dexter: Stable Mable
1974 Gordon, Dexter: Take The 'A' Train
1974 Gordon, Dexter: The Apartment
1974 Konitz, Lee: Jazz Juan
1974 Krog, Karin: You Must Believe In Spring
1974 Montoliu, Tete: Catalonian Fire
1974 Montoliu, Tete: Hot House
1974 Montoliu, Tete: Tete!
1974 Peterson, Oscar: History Of An Artist
1974 Peterson, Oscar: Oscar Peterson In Russia
1974 Thielemans, Toots: Live
1974 Thielemans, Toots: The Silver Collection: Toots Tielemans
1975 Basie, Count: Jam Session At Montreux 1975
1975 Drew, Kenny: Morning
1975 Eldridge, Roy: The Trumpet Kings At The Montreux Jazz Festival
1975 Ervin, Booker: Lament For Booker Ervin
1975 Gillespie, Dizzy: At the Montreux Jazz Festival 1975
1975 Gillespie, Dizzy: The Trumpet Kings At Montreux '75
1975 Gordon, Dexter: Bouncin' with Dex
1975 Gordon, Dexter: More Than You Know
1975 Gordon, Dexter: Something Different
1975 Gordon, Dexter: Strings & Things
1975 Gordon, Dexter: Swiss Nights Vol. 1
1975 Gordon, Dexter: Swiss Nights Vol. 2
1975 Gordon, Dexter: Swiss Nights Vol. 3
1975 Hansen, Ole Kock: Folkevise
1975 Marsh, Warne: Live At The Club Montmartre. Vol. 1
1975 Marsh, Warne: Live At The Club Montmartre. Vol. 3
1975 Marsh, Warne: The Unissued Copenhagen Studio Recordings
1975 Marsh, Warne: The Unissued 1975 Copenhagen Studio Recordings
1975 Marsh, Warne: Warne Marsh / Lee Konitz: Volume 2
1975 Marsh, Warne: Warne Marsh / Lee Konitz: Volume 1
1975 Marsh, Warne: Warne Marsh / Lee Konitz: Volume 3
1975 Parlan, Horace: No Blues
1975 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Jaywalkin'
1975 Peterson, Oscar: At the Montreux Jazz Festival 1975
1975 Sims, Zoot and Eddie 'Lockjaw' Davis: The Tenor Giants
1976 Gordon, Dexter: Lullaby For A Monster
1976 Gruntz, George: The Band/Recorded live at the Schauspielhaus
1976 Herbolzheimer, Peter: Jazz Gala Concert '77 All Star Big Band
1976 Iron Office: Iron Office
1976 Montoliu, Tete: Tête a Tête
1976 Montoliu, Tete: The Words Of Love
1976 Montoliu, Tete: Tootie's Tempo
1976 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Double Bass
1976 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Pictures
1976 Solal, Martial: Movability
1976 Sulieman, Idrees: Bird's Grass
1976 Whigham, Jiggs: Hope
1977 Carter, Benny: Montreux 77
1977 Drew, Kenny: In Concert
1977 Eldridge, Roy: Montreux 77
1977 Getz, Stan: Live At Montmartre
1977 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Trio 1
1977 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Trio 2
1977 Peterson, Oscar: Montreux '77
1977 Peterson, Oscar: Montreux '77
1977 Peterson, Oscar: Oscar Peterson and the Bassists
1977 Tchicai, John: Real Tchicai
1977 Ziegler, Finn: Live At La Fontaine
1978 Danish Radio Big Band, The: By Jones, I Think We've Got It
1978 Jones, Thad: A Good Time Was Had By All
1978 Leth, Max: Quartet
1978 Pass, Joe: Chops
1978 Peterson, Oscar: The Paris Concert
1978 Raney, Doug: Cuttin' Loose
1978 Sims, Zoot: Zoot Sims In Copenhagen
1978 Solal, Martial: Suite For Trio
1978 - 80 Kühn, Rolf: Rolf Kühn
1979 Baker, Chet: Daybreak
1979 Baker, Chet: No Problem
1979 Baker, Chet: Someday My Prince Will Come
1979 Baker, Chet: The Touch Of Your Lips
1979 Baker, Chet: This Is Always
1979 Dørge, Pierre: Ballad Round The Left Corner
1979 Grappelli, Stéphane: Compact Jazz: Stéphane Grappelli
1979 Grappelli, Stéphane: Tivoli Gardens, Copenhagen, Denmark
1979 Grappelli, Stéphane: Young Django
1979 Herbolzheimer, Peter: Jazz Gala Concert '79
1979 Jordan, Duke: Change A Pace
1979 Jordan, Duke: Thinking Of You
1979 Kühn, Rolf: Symphonic Swampfire
1979 Lockwood, Didier: New World
1979 Maria, Tania: Tania Maria & Niels-Henning Ørsted Pedersen
1979 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Dancing On The Tables
1979 Peterson, Oscar: Digital in Montreux
1979 Peterson, Oscar: Skol
1980 Asmussen, Svend: Prize Winners
1980 Drew, Kenny: Afternoon In Europe
1980 Gustafsson, Rune: Just The Way You Are
1980 Peterson, Oscar: Live At The Northsea Jazz Festival, The Hauge, Holland 1980
1980 Shearing, George: Getting In The Swing Of Things
1980 Shepp, Archie: Looking At Bird
1980 Thielemans, Toots: Live In The Netherlands
1981 Basie, Count: Basie And Friends
1981 Basie, Count: Kansas City Six
1981 Peterson, Oscar: Nigerian Marketplace
1982 Ferré, Boulou: Trinity
1982 Hubbard, Freddie: Face To Face
1982 Montoliu, Tete: Face To Face
1982 Pass, Joe: Eximious
1982 Peterson, Oscar: Freedom Song
1983 Clausen, Thomas: The Shadow of Bill Evans
1983 Drew, Kenny: And Far Away
1983 Drew, Kenny: Fantasia
1983 Drew, Kenny: Swingin' Love, Baystate
1983 Jazz At The Philharmonic: Return To Happiness.JATP At Yoyogi National Stadium, Tokyo
1983 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: The Viking
1983 Peterson, Oscar: A Tribute To My Friends
1983 Peterson, Oscar: If You Could See Me Now
1984 Drew, Kenny: Trippin'
1984 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: The Eternal Traveller
1985 Alexander, Monty: Threesome
1985 Davis, Miles: Aura
1985 DeFranco, Buddy: Buddy DeFranco Meets the Oscar Peterson Quartet
1985 DeFranco, Buddy: Hark
1986 Doky, Niels Lan: Here Or There
1986 Doky, Niels Lan: The Target
1986 Mikkelborg, Palle: Heart To Heart
1987 Doky, Niels Lan: Daybreak
1987 Drew, Kenny: Dream
1987 Hjulmand, Louis: Play with us
1987 Pedersen, Niels-Henning Ørsted and Allan Botschinsky: Duolouge
1988 Crona, Claes: With A Little Help From My Friends
1988 Drew, Kenny: Impressions
1988 Gustafsson, Rune: String Along With Basie
1988 Hansen, Ole Kock: Jazz på Nordisk
1988 Møller, Lars: Copenhagen Groove
1989 Catherine, Philip: Spanish Nights
1989 Doky, Niels Lan: Friendship
1989 Drew, Kenny: Recollections
1989 Krog, Karin: Something Borrowed ... Something New
1990 Bley, Paul: Paul Bley / NHØP
1990 Geller, Herb: Birdland Stomp
1990 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Hommage/Once Upon A Time
1991 Catherine, Philip: Art Of The Duo
1991 Drew, Kenny: Standards Request Live At The Keystone Korner
1991 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Uncharted Land
1992 Drew, Kenny: At The Brewhouse
1992 Grappelli, Stéphane: 1992 Live
1992 Lagrene, Bireli: Standards
1992 Metz, Henrik: Henrik Metz
1992 Suonsaari, Klaus: True Colours
1993 Doky, Niels Lan: Misty Dawn
1993 Goldschmidt, Per: Frankly
1993 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Ambiance
1993 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Scandinavian Wood
1993 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: To A Brother
1994 Haynes, Roy: My Shining Hour
1994 Petrucciani, Michel: Concert Inédits. Duo Live
1995 Hyman, Dick: Elegies Mostly
1995 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Friends Forever
1995 Sweden Bass Orchestra: Sweden Bass Orchestra
1996 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: Those Who Were
1996 Peterson, Oscar: A Tribute To Oscar Peterson
1996 Peterson, Oscar: Live In Paris
1996 Peterson, Oscar: Meets Roy Hargrove and Ralph Moore
1996 Peterson, Oscar: Oscar in Paris - Live at the Salle Pleyel
1997 Pedersen, Niels-Henning Ørsted: This Is All I Ask
1997 Peterson, Oscar: Oscar in Paris
1999 Miller, Mulgrew: The Music Of Duke Ellington & Jimmy Blanton
1998 Peterson, Oscar: A Summer Night in Munich
1999 Time Immemorial. Tribute To Stephane Grappelli
1999 Suonsaari, Klaus: The Music Of Tom Harrell
2000 Avitabile, Franck: Right Time


Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

Bands:    Allgemein:    Konzerte:


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel