Diese Seite empfehlen Neuheiten CD-Rezensionen Service Suche Impressum


The (International) Noise Conspiracy / Yvonne

Geballte Schwedenpower im Doppelpack

15. März 2002, Karlsruhe, Substage
Ein Konzertbericht von Nathalie Martin

The (International) Noise Conspiracy

Tatort: irgendeine ehemalige Unterführung
Tatverdächtige: acht Männer und eineinhalb Frauen
Tatzeit: wie immer – zu kurz
Tat-Zeugen: Punks, Anti-Kapitalisten und wahre Fans

Yvonne

»Sweden, Baby!«

Yvonne

Poser Henric De La Cour

Oft stellen unbekannte Vorbands nur lästiges Beiwerk des Hauptacts dar – um welchen zu sehen der wahre Fan weder Kosten noch Mühen scheut. Ganz selten aber, entpuppt sich der Support als Neuentdeckung.

So geschehen im Karlsruher Substage bei Yvonne, ihres Zeichens Anheizer für The (International) Noise Conspiracy: Die Musiker aus dem schwedischen Eskilstuna fesseln die Badener mit ihrem Konglomerat aus Elektro-Sound, Gothic, Rock und Pop von Anfang an.

Fester Show-Bestandteil: Die mustergültige Selbstinszenierung des Frontmanns Henric De La Cour – im obligatorischen Rolling Stones (Zungen)Shirt.

Dagegen wirkt der androgyne Christian »Kitte« Berg, der sich in seiner alten Moped-Jacke versunken an den Bass schmiegt, richtig verloren und erinnert an eine jüngere Ausgabe David Bowies.

Mit groovenden Songs wie »Out Of The Gash«, »Bad Dream«, »Hit That City«, und »Burning Cars« von ihrer aktuellen Scheibe »LOST IN THE CITY NIGHTS« rocken Yvonne das Substage.

Und dass der Sänger sich nicht gerade für unwichtig hält, zeigt seine Reaktion auf die Frage »Where Are You From?«, die da lautet: »Sweden, Baby!«

Aus Schweden stammen auch die antikapitalistischen The (International) Noise Conspiracy, deren Botschaft ganz einfach ist: »Capitalism Stole My Virginity«.

Neben ihren politischen Stellungnahmen fabriziert die Powerband aber verdammt gute Musik: Nicht nur die eigenen Songs – seien es »The First Conspiracy«, »T.i.M.e.B.o.M.b«, »Smash It Up«, »Survival Sickness« oder »Born Into A Mess«, »New Empire Blues« – gehen ab wie Nachbars Lumpi.


Sara Almgren shakt – und die Frisur hält

Das Ramones-Cover »Blitzkrieg Bop« ist nach wie vor der absolute Publikums-Burner und bringt selbiges zum pogen, rocken, schütteln. Last but not least – ganz untreu geworden sind sich T(I)NC doch nicht.

The (International) Noise Conspiracy

Inzwischen getrennt:
Dennis Lyxzénund Sara Almgren

Die Polit-Rocker um Sänger Dennis Lyxzén verzichten inzwischen zwar auf die gewohnte »Capitalism Is Organized Crime«-Flagge, halten aber dennoch mit ihrer Meinung zu politischen Missständen nicht hinter dem Berg: So widmet der Frontmann ab und an einen Song dem Widerstand gegen die Globalisierung.

© Text und Fotos: Nathalie Martin



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

Bands:    Allgemein:    Konzerte:


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel