Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Adiam
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Black Wedding
(2016, Vertigo)

Bitterer Honig. Diesen Geschmack könnte man auf der Zunge haben, wenn man »BLACK WEDDING« lauscht, dem ersten Longplayer von Adiam. Die schwedische Sängerin mit eritreischen Wurzeln, die bislang mit zwei EPs auf sich aufmerksam gemacht, verbirgt existenzielle Verweiflung hinter eleganten Dancefloor-Tracks. Soul, R&B, Elektropop und Disco treten hier in glühendem Schwarz vor den Altar. Als Produzent hat Dave Sitek von TV On The Radio hier seine Finger federführend im Spiel. Kein Wunder, dass bei atemlos treibenden Tracks wie »Bigger« zwischenzeitlich ziemlich abgerockt werden kann!

Adiam traut sich trotz Major-Label-Vertrag und hochpolierten Sounds etwas: Denn zu den Albumhöhpunkten gehört unzweifelhaft die percussionlastige Ballade »Sleep« : Eine unsentimentale, leise depressive Ode an die Schlaflosigkeit. Adiam mag zwar auf den ersten Blick ungemein cool und streetwise daherkommen. Aber hinter der stylishen Inzenierung hat Adiam einen sehr sensiblen, klaren und verletzlichen Blick auf die Dinge. Und in zurückgenommenen, basslastigen Songs wie »Desert Island« ist die schwarze Seele des Soul die eigentlich bestimmende Kraft. (emv)

 Adiam: Black Wedding

Offizielle Website

Offizielle Website      www.adiam-music.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche | Seite empfehlen

              


© 2000 - 2017, Design & Programmierung: Polarpixel