Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Timo Väänänen
(Genre »Folk«, Land »Finnland«)

 

Matka / Voyage
(2001, Ondine Octopus OCTO 409-2)

Was dem Kimmo Pohjonen sein Akkordeon, ist dem Timo Väänänen seine elektrische Kantele – wobei man jeweils Subjekt und Objekt problemlos vertauschen kann, so revolutionär und stilbildend sind beide Finnen für ihr Instrument. Väänänen, übrigens auch bei Loituma aktiv, geht allerdings nicht so radikal vor wie Pohjonen.

Knallig orangerot steht das vielsaitige Teil in einer Gasse einer katalonischen Kleinstadt, wo auch die Musik dieser CD entstand. Das Instrument an sich basiert auf der »klassischen« Kantele, ist jedoch eine Weiterentwicklung des Instrumentenbauers und Designers Hannu Koistinen und erlaubt Harfen- oder Gitarren-ähnliche Sounds ebenso wie richtige Kantele-Klänge. Väänänen lässt sich inspirieren von finnischer wie von südwest- und südosteuropäischer Folklore; er nimmt den Zuhörer mit auf die Reise (matka) in ganz eigene Klangräume und bleibt dabei durchgehend spannend. Anita Lehtola-Tollin singt bei zwei Stücken mit; fein produziert hat der große Kantele-Meister Matti Kontio. In einem der Bonus-Videos beweist zusätzlich Ville Hyvönen, dass sich Väänänens Musik trefflich remixen lässt. Für weitere Entwicklungen ist also noch genug Raum. (tjk)



Siehe auch:
Kimmo Pohjonen

Timo Väänänen: Matka / Voyage

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.timo.vaananen.net



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel