Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The Flaming Sideburns
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Hallelujah Rock'n'Rollah
(2001, Bad Afro AfroCD011)

Spanisch?! Im Intro berichtet der Sänger von einem Fußballmatch mit den Flaming Sideburns, an dessen Ende Bassist Punisher ein Tor schießt. Nicht weiter verwunderlich, denn der Frontmann Eduardo Martinez entstammt der Fußballnation Argentinien und mischt immer wieder spanisch unter die englischen Texte. Nach der vielbeachteten Split 10"/MCD mit den Hellacopters namens »WHITE TRASH SOUL« vermischt das Quartett auf seinem ersten Full-Length-Album äußerst gekonnt Country, Blues, Soul, Punk und selbstverständlich Rock.

Bei »Flowers« greift Soundtrack Of Our Lives-Sänger Ebbot Lundberg zum Mikro; weitere Gäste hämmern ins Keyboard oder tröten ins Saxophon, etwa bei »Spanish Blood«, während Martinez mit seinem Dalmatiner-Shirt-trifft-Leopardenhose-Look ums Mikro wirbelt und das Tambourin schwingt. Die Scheibe rockt und rollt; eine wahre Freude: Die Flaming Sideburns sind die besseren Rolling Stones – zumindest heutzutage. (nat)



Siehe auch:
The Hellacopters
The Soundtrack Of Our Lives
Jolly Jumpers

The Flaming Sideburns: Hallelujah Rock

   

Keys To The Highway
(2007, Bitzcore RANCH-40)

Haltet mich für verrückt, aber der dritte Track »Left Alone In The Danger Zone« erinnert mich stark an den Bomfunk MCs' »Reverse Psychology«. Sonst rocken und rollen die flammenden Koteletten um Martinez mit dem Elan der Debüt-Tage – Ausnahmen wie das gemächliche, entsprechend betitelte »Slow Down« bestätigen die Regel.

Martinez schmeißt ein paar spanische Brocken in die Runde, Ski Williamson und Peevo De Luxe hämmern abwechselnd ins Klavier. Erinnerungen an das 2005er Werk der Hellacopters blitzen auf. Das Quintett kann sich gegenüber »SKY PILOT« jedenfalls steigern und führt den Hörer in Versuchung, ein kräftiges »HALLELUJAH ROCK'N'ROLLAH« auszurufen. (nat)



Siehe auch:
Bomfunk MCs

   

Sky Pilots
(2003, Ranch Ranch-005)

Noch keine Bruchlandung, doch gegenüber dem Vorgänger verlieren die Flaming Sideburns mit »SKY PILOTS« an Höhe. Die rotzige, ursprüngliche Energie, mit der sie auf »HALLELUJAH ROCK'N'ROLLAH« durchstarteten, lässt spürbar nach.

Der vom finnisch-argentinischen Quintett fabrizierte Garagenrock mit einem Hauch schwedischer Himmelstürmer alias Hellacopters plus Stones bringt zwar Höhepunkte wie »Heavy Tigers« hervor – doch wo Berge hoch empor ragen, liegen auch tiefe Täler. »Into The Golden Shade« beispielsweise. Dafür huldigt Sänger Martinez seinem Heimatland Argentinien mit dem englisch-spanischen Stück »Effect-O Tequila«, unterstützt von Mikrokollegin Mari Micragirl. (nat)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel