Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Johannes Wallmark & The Wildflowers
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Akron Oh
(2005, Grammofon Bolaget GRAM 017)

Vorbilder in Form von Bob Dylan, Tom Petty, Counting Crows und Springsteen. Dazu Rickenbacker- und Telecaster-Gitarren, Fotos der Band im amerikanischen Tournee-Alltag und ein Cover, dass das Klischee vom Outlaw und Hobo stützt. Der 1972 in Südschweden geborene Wallmark macht es sich einfach. Sicher – er studierte und lebte lange Zeit in den USA, bevor er nach Stockholm zurückkehrte, deswegen nimmt man ihm den »American Way Of Music« schon zu einem guten Stück ab.

Aber trotz flirrender Gitarren und schmissiger Hooklines überzeugt das zweite Album von Wallmarks Wildflowers nur in Ansätzen – denkt bei diesem Namen jemand an Jakob Dylans Wallflowers? Treffer: Dieser Bezugspunkt stimmt und verdeutlicht einmal mehr, dass das schwedische Quartett zu sehr nach Vorbildern schielt statt eigene Merkmale auszubauen. Was zunächst nett startet, ermüdet durch Gleichförmigkeit, nicht mehr als nur solides Handwerk und nicht wirklich aufregende Songs. Und wie kann Wallmark als Tonmeister und Produzent nur einen so undeutlich-verwaschenen Klang abliefern? (peb)

Johannes Wallmark: Akron Oh

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.johanneswallmark.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel