Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Wärtzilä
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Wärtzilä
(2004, Hogfram International HOG020)

Als finnischsprachigen Heavyrock kann man das selbstbetitelte Debüt der Finnen charakterisieren. Zu heavy für Rock, zu rockige Gitarren – sporadisch gar mit Rock'n'Roll-Charakter wie in »Syytön« –, um vollends heavy zu sein. Schlagzeuger Jari Varjo, Bassist Jim Lindström und Sänger/Gitarrist Toni Nuotio erbringen den Beweis, dass auch Bands ohne großes Instrumentenaufgebot mitreißen.

Fehlender Backgroundgesang? Kein Thema: Bei »Horna« tritt das Trio aus Rauma/Naantali gleich als sein persönlicher Mönchschor in Erscheinung, im gleichnamigen Video dämonisch in Szene gesetzt. Anständiger Gesang, meist leicht drückende Melodien, vorteilhafte Geschwindigkeit. Ein beachtlicher Einstand Wärtziläs – was für ein Name. Nur etwas irritierend wirken Anfang und Zwischenparts der in Finnland ziemlich erfolgreichen Single »Liehuva Liekinvarsi«, die irgendwie an Faith No Mores »We Care A Lot« erinnern. (nat)

 Wärtzilä: Wärtzilä



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel