Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu This Empty Flow
(Genre »Pop«, Land »Finnland«)

 

Nowafter
(2001, Eibon Records tef025)

Wenn das Herz schon brechen soll, dann aber richtig! Die großen Register ziehen und in den Untergang rauschen, bis die kajal-umrandeten Augen überfließen. Das ist großes Melodrama, was Jori Sjöroos und seine Band auf der Compilation »NOWAFTER «mit unveröffentlichten Songs und Raritäten zelebrieren. Epischer Glam-Death-Pop, schwüle Todessehnsucht mit kathedralengroßen Keyboards und dick aufgetragenen Electronics.

In bester Traditon der frühen Cure oder Joy Division können sich Fans kultivierter Verzweiflungsanfälle hier dem Weltschmerz hingeben. Geradezu Gottesdienstmaterial für tintenschwarze Tage – mit hohen Spassfaktor. Das Album passt bestens zur Zeit nach Mitternacht und Dauerregen, einem Wetterphänomen, das in der Hafenstadt Turku, der Heimat der Band, häufig auftritt. This Empty Flow erfinden mit ihrem lustvollen Gestocher in der Schatzkiste für Endzeitsstimmungsfans das Genre des Dark Wave nicht neu, aber schaffen mit leicht ironisch hochgezogenen Augenbrauen funkelnde neue Facetten wundervoller Existenzangstgefühle. (emv)



Siehe auch:
Magenta Skycode

 This Empty Flow: Nowafter

Offizielle Website

Offizielle Website      http://nikoskorpio.net/thisemptyflow

   

The Album
(2 CDs, 2006, Eibon Records Tef058 I&II)

Schwelgerische Schwermut für Fortgeschrittene. Synthies werden voll aufgedreht, Pianos erweisen sich als Herzensbrecher, und sehnsüchtig lärmende Gitarren spielen in der Champions League in Sachen Melancholie. Ob Komponist und Sänger Jori Sjöroos bei diesen Aufnahmen nur ein einziges Mal gelacht hat, ist zu bezweifeln. Aber er leidet doch so schön!

Wer nach der Vorgänger-Compilation »NOWAFTER« noch nicht genug von den Weltschmerz-Weltmeistern aus Turku hat, kann sich auf »THE ALBUM« nochmals ausgiebig in weltüberdrüssig--ausgefeilten Songstrukturen des Erstwerkes »MAGENTA SKYCODE« in einer neu bearbeiteten Version verlieren. Als Bonus gibt es eine Extra-CD mit Studio-Outtakes, Demo-Aufnahmen und bislang unveröffentlichtem Material. (emv)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel