Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tyrävyö, (featuring Jimi Pääkallo)
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Helminauha
(1999, Megamania 1000 121352)

Rockiger Anfang mit dem Opener »Helmiä« (Perlen), dann geht bei »Ei Enempä« der Punk ab – was vielleicht auch den Bandnamen »Bruchband« erklärt: Finnische Punk(rock)bands tendieren stark zu äußerst ausgefallenen Namen, man denke nur an Apulanta. Total überzeugt das Debüt der Jungspunde noch nicht, Prädikat: entwicklungsfähig. Doch dafür voller Motivation und Leidenschaft, die so manch etablierter Truppe fehlt, singt und kreischt Frontmann/Gitarrist Eero Valorinta, klampft Kristian Kuustie, schlägt Tomi Sauranen die (Bass)Saiten an, trommelt Pasi Viinamäki. Weiter so!

Bei zehn von dreizehn Songs mischt Jimi Pääkallo kräftig mit – welcher indessen als Frontmann seiner 2001 gegründeten Combo Technicolour seit deren Erstling 2003 die Teenies in Suomi entzückt. Die restlichen drei Stücke covern Tyrävyö – etwa von The Clash; allerdings mit finnischen Texten ausgestattet, wie das komplette »HELMINAUHA«. (nat)



Siehe auch:
Apulanta
Technicolour

 Tyrävyö: Helminauha

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.angelfire.com/rock3/rautaa/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel