Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Angelita Li featuring Hans Ulrik Group
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Caminhos Cruzados
(2001, Stunt STUCD 01182)

Eine Sängerin aus Hong Kong und ein Saxophonist mit seiner Band aus Dänemark spielen brasilianische Musik: Kann nicht gut gehen? Von wegen, kann sogar richtig erfreuen! Schließlich ist Hans Ulrik einer der besten Saxophonisten Dänemarks und obendrein »Jazz&Mambo«-erprobt und Miss Li bringt noch ihren Gitarristen Eugene Pao mit, und dieser ein feines Feeling für Bossa nova nebst schönen Soli.

Das Repertoire klingt zunächst nicht sensationell, aber schön: Burt Bacharachs »Close To You« und Jobims Titelstück überzeugen ebenso wie »He Loves You«. Zwischendrin gibt's ein paar Durchhänger (»Good Morning Heartache«), wobei auch Ulriks Band manchmal etwas hölzern tönt, aber zum Ende geben alle Beteiligten noch mal richtig Gas, ohne brasilianische Einflüsse: Chick Coreas »500 Miles High« kommt gut mit fast rockigem Groove, Carole Kings »So Far Away« ist sehr smooth, aber der musikalische wie erotische Höhepunkt ist »Wishing On A Star«. Angelita Li selbst schlägt zwar sicher kein neues Kapitel in den Annalen des Brazil-Jazz auf, hebt sich aber stimmlich sauber vom Durchschnitt ab. (tjk)



Siehe auch:
Hans Ulrik's Jazz & Mambo
Hans Ulrik

Angelita Li: Caminhos Cruzados



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel