Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu E-Type
(Genre »Beats«, Land »Schweden«)

 

Made In Sweden
(1994, Uni UNI-523930-2)

Am Beginn des Schauspiels gibt sich dieses Album des Schweden Bo Martin Erik Eriksson passend zum Titelmotto nordisch-folkloristisch. Aber schon Titel zwei im Stile La Bouches bricht damit. Und der absolute Totalausfall in Gestalt einer Mischung aus Hip-Hop-Elementen und Ethno-Geplänkel gleich darauf. Das Ganze wirkt ... schlicht wie Verbrechen.

Auf einzelne Titel einzugehen lohnt indes die Mühe kaum, da mit zunehmender Spielzeit der ohnehin große Verdruss ob des Gebotenen stark wächst. Die Texte halten das, was die Musik verspricht und nicht hält, sind also meist nichtssagendes Gesäusel. Gut – »tanzbar« könnte man es nennen; hörbar wird es allerdings nur mit sehr geringen Ansprüchen an Komposition und Interpretation. (jeb)

 E-Type: Made In Sweden

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.e-type.se

   

Last Man Standing
(1998, Uni UNI-559331-2)

Beginnend mit mittelalterlich anmutendem Kammerspiel könnte man als Hörer eigentlich halbwegs spannende Unterhaltung erwarten von diesem Album des Schweden E-Type. Im weiteren Verlauf wird allerdings die bittere Wahrheit klar, das es sich hierbei um Aufguss 12.735 diverser Mainstream-Pop-Hörverbrechen handelt.

Die ungeschminkte Wahrheit: Flacher und nichtssagender ließe sich eine Tanzfläche kaum beschallen. Schade sogar um den Strom für den Verstärker. Kein einziger der Titel vermag auch nur die Ahnung einer musikalisch durchdachten Darbietung zu vermitteln. Schlimm, schlimmer, am schlimmsten. Aus künstlerischer Sicht eine Grusel-CD! (jeb)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel