Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Verschiedene
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

Åtömström – Part Two
(2005, Panatomic/Indigo CD 64412)

In Schweden gilt Musik einfach mehr. Fast 300 staatliche Musikschulen tragen Sorge, dass fast jeder zweite ein Instrument beherrscht. Und auch das öffentliche Interesse verbindet wirtschaftliche Interessen mit einem ausgeprägten kulturellen Empfinden: Haufenweise Plattenläden, staatliche Musikförderprogramme, Plattenkäufer und Produzenten leben die Pop-Tradition des Landes und verstärken diese gleichermaßen.

Und das unterstreicht auch die Fortsetzung dieser Reihe aus dem Atomic Cafe in München. Mit 23 üblichen Verdächtigen wie Moneybrother, Mando Diao oder den Soundtrack Of Our Lives, aber auch (viel besser!) durch noch hierzulande unbekannte Bands wie Alf, Dungen, The Concretes, Eskju Divine oder Håkan Hellström, die meist mit gemäßigten, aber fröhlichen Popklängen zu überzeugen wissen. Leider wird jedoch das vorzügliche Hit-Niveau des Vorgängers nur an wenigen Stellen gestreift, so dass einige Titel nur mit schwedischem Charme um die Gunst des Hörers buhlen können. (maw)



Siehe auch:
Moneybrother
Mando Diao
The Soundtrack Of Our Lives
The Concretes

 Verschiedene: Åtömström – Part Two



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel