Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Autofant
(Genre »Avantgarde«, Land »Dänemark«)

 

Family
(2005, DZO/ILK dzo2)

Tja. Hmh. Und nun? Was soll man mit einer Scheibe machen, die derart wechselhaft daher kommt, wie das Debütalbum von Autofant? Sich das Beste heraussuchen oder ungnädig auf den Fehlern herumreiten? Fangen wir mit erst mal mit den Eckdaten an und lassen die CD erneut nebenher durchlaufen: Denn hinter dem recht abstrakten Bandnamen verbirgt sich personell ein klassisches Trio: Henrik Sundh am Laptop und am Synthie, der sowohl mit Pierre Dørge wie mit Josefine Cronholm zusammengearbeitet hat; dazu Johan Segerberg, Bass und Effekte, Klangkünstler und Radiotüftler; plus Kresten Osgood, beheimatet im Jazz wie im Hip Hop.

Zusammen ergibt das einen Strauß aus eben recht unterschiedlichen Stücken: Mal wirft man sich dem etwas raueren Elektropop an den Hals, dann wieder taucht man tief ein in atonale Strukturen und lässt es wispern, knispern und rumpeln. Überhaupt ist das Projekt immer dann am besten, wenn sich verspielt Jazzig-Abstraktes gegen jede vorschnelle Harmonie stellt und so im dritten Schritt eine ganz eigene Schönheit entsteht. Super tönt »Egg«, ein verquerer Elektroreggae – angestrengt originell dagegen »29 Toomuchli«. Unentschieden, so kann man's auch sagen. (frk)



Siehe auch:
Pierre Dørge
Josefine Cronholm
Osgood/Jørgensen
Kresten Osgood

 Autofant: Family

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.autofant.net



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel