Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu They Stole A Million
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

The City That Day
(2005, Rhythm Barrel Records BRRL 019)

Turku ist eine Hafenstadt. Und irgendwie färbt das wuselige Treiben an der Anlegestelle der großen Schwedenfähren auf die Bewohner ab: Punkrock klingt hier so, als ob sich trinkfeste Seeleute auf einen ereignisreichen Abend in der finnischen Partymetropole einstimmen. Für das Turku-Quintett They Stole A Million geht es auf seinem Debütalbum »THE CITY THAT DAY« um die Essenz des Punk: schnell, dreckig, laut, schnörkellos, direkt. Ohne Firlefanz, ohne den Ehrgeiz, besonders »schön« zu spielen. Und um beim Pogotanzen das Maximum an Schweiß fließen zu lassen.

Einen Preis für Originalität gewinnen die Millionendiebe nicht. Deutschen Hörern wird das musikalische Grundgerüst bekannt vorkommen: Die Toten Hosen schreiben seit 20 Jahren ähnliche Songs. Und damit genug gemäkelt, denn mit hochnäsig gerümpfter Kritikernase begreift man nicht, worum es hier geht, nämlich um maximale Engergiezufuhr: Sänger Mirko krakeelt sich die Seele aus dem Leib, Drummer Bambu liefert ein stahlbetonhartes Gerüst, Basser Kiskone ist sowieso cool – und zum Abrocken ist das Album bestens geeignet. (emv)

 They Stole A Million: The City That Day

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.theystoleamillion.net



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel