Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Ping
(Genre »Rock«, Land »Norwegen«)

 

The Castle Massacre
(2006, Normal/Indigo Q.D.K.Media CD 048)

Versuchen wir doch mal, so viele Musiktstile wie möglich auf einem Album unterzubringen: Prog, Jazz, Electronica, Noiserock, Reggae, Spielekonsolen-Gefiepse, Humppa, Glam, Discofunk, Pop ... Hilfe, stopp! Es fehlen zwar noch 17 Subgenres, aber dieser bunte Bonbonmix sprengt bereits die Papiertüte. Wilkommen in der Welt von Ping! Papa Zappa hat als Übervater einen massiven Einfluss auf das Wirken der fünf experimentierfreudigen Norweger. Auf ihrem zweiten Album »THE CASTLE MASSACRE« gehen sie auf Kollisionskurs zu allen strengen Grenzkontrolleuren, die Musik in feste Schubladen einteilen wollen.

Fassen lassen sich die Jungs um Jørgen Greiner und Mattis Janitz nicht. Das ist ihre Stärke und gleichzeitig ihre Schwäche. Zugegeben: Das Spielen mit Stilen ist ironisch, witzig, professionell und rotzfrech. Aber wer sich allen Definitionen entziehen will, der muss sich am Ende auch fragen lassen, ob hinter all den Masken nichts als Leere steckt. Denn richtig hängenbleiben will keiner der Songs. Ping sind nicht wirklich entspannt. Sie sind viel zu sehr damit beschäftigt, mit ihren Kunststückchen zu glänzen. (emv)

 Ping: The Castle Massacre

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.thepingpage.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel