Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Harmaa
(Genre »Pop«, Land »Finnland«)

 

Airut:Aamujen
(2004, Udai Records 001)

Das Album beginnt mit einem dezenten Pianospiel. Die Melodie bleibt schlicht; Disharmonien werden nur kurz angedeutet. Nach einer Weile legt sich ein sanfter Synthesizer-Teppich über das Klavier, ohne es jedoch zu überdecken. Das Piano bleibt dominierendes Instrument – auch bei den anderen Stücken. Gelegentlich brummt ein Bass, das Schlagzeug hält sich vornehm zurück. Der Gesang fügt sich nahtlos in die Strukturen ein.

Mit »AIRUT:AAMUJEN« betreten die Tenhi-Köpfe Tyko Saarikko und Ilmari Issakainen musikalisches Neuland. Während sich ihre bisherigen Platten irgendwo zwischen sphärisch-langsamem Metal und verspielt-dunkler Folklore bewegten, besticht der vorliegende Tonträger vor allem durch seine Einfachheit. Man will sich von der Mutterformation Tenhi unterscheiden, sich weiterentwickeln; man will Langweile und kreativem Stillstand entgegnen, möglichst unabhängig sein. Und um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, hat man gar das eigene Plattenstudio gegründet. Zugegeben: Die Handschrift der Herren Saarikko und Issakainen bleibt auch auf »AIRUT:AAMUJEN« unverkennbar. Am Ergebnis ändert dies freilich nichts. Ein großartiges Album! (map)



Siehe auch:
Tenhi


Zum Artikel über Harmaa

 Harmaa: Airut:Aamujen

Offizielle Website

Offizielle Website      http://utustudio.com/harmaa.shtml



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel