Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Widescreen Mode
(Genre »Metal«, Land »Finnland«)

 

The Hanging Man
(2009, Dark Sentiments/Playground Music Finland WSM002CD)

Drei Jahre vergingen seit dem Demo »ANOTHER DAY«, 2007 folgte das Langspieldebüt »UNTIL THE END«. Doch wenn ich mir die Bestellnummer so anschaue, haben Widescreen Mode immer noch keine Plattenfirma gefunden. »Dark Sentiments« vertreibt nur Produkte der Band aus Riihimäki, wie »THE HANGING MAN«. Der fängt nach einem irreführend zahmen Intro mit »Serotonin« stark an, diese erste Single-Auskopplung hat alles, was ein guter Song braucht: Gute Melodien, starke Rhythmen und einen eingängigen Refrain. Auch das mit Beats à la Ruoska aufgepeppte Titelstück beschreitet diesen Weg, klingt aber eine ganze Ecke finnischer.

Leider halten Sänger Samu Brusila und seine »Jannen« dieses Niveau nicht bis zum Ende des 47-Minüters. Mehrfach klingt das Quartett, alias Samu plus dreimal Janne (Gitarrist J. Lahtinen, Bassist J. Steenross, Schlagzeuger J. Aaltonen), gezwungen amerikanisch. Ferner ruiniert Brusila mit dem gekünstelt brunftigen Ausatmen in »The Robots« den guten Mikro-Eindruck; glücklicherweise taucht es nur sporadisch auf, wie erneut in »Blink Of An Eye«. Fazit: Luft nach oben. Leider. (nat)

 Widescreen Mode: The Hanging Man

Offizielle Website

Offizielle Website      http://widescreenmode.com/

   

Another Day
(2006, Eigenverlag WSW0002)

Ausnahmsweise rezensieren wir ein Demo – doch möglicherweise verschafft sich die Truppe aus Riihimäki mit dieser EP, die einige finnische Musikmagazine zum »Demo des Monats« kürten, einen Plattenvertrag. Von politisch angehauchter Aggression in »We Don't Need Your War« hüpfen Widescreen Mode zur Metalballade »Another Day«; dabei schwebt immer die als »typisch finnisch« verschriene düstere Atmosphäre über den harten Gitarrenriffs des Quartetts.

»Everlasting Bomb« startet mit Hardcore-Crossover-Elementen im Stile Clawfingers. Zum Refrain nehmen die Finnen das Tempo raus – anstatt wütenden Sprechgesangs steuert Fronter Samu Brusila klaren Gesang bei. Der letzte Track »Won't Believe« schlägt eine ähnliche Richtung ein. Zu »Another Day« liefern sie eine Video-DVD ab, und damit erreichen wir schon das Ende der aussichtsreichen EP. Im Handel ist sie logischerweise nicht erhältlich, doch können sie Interessierte über die Bandwebsite beziehen. (nat)



Siehe auch:
Clawfinger



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel