Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu WE
(Genre »Rock«, Land »Norwegen«)

 

Smugglers
(2006, Rabid Records/Edel)

Wenn der beliebte Schokoriegel statt Raider auf einmal den Namen Twix trägt und wenn das neue Gesicht der Kinderschokolade Kevin heißt und auf den debilen Arier-Effekt setzt, dann macht sich großes Unbehagen breit. Manche Dinge sollten sich besser nie ändern. Das nostalgische Gefühl des Bekannten wähnt einen in Sicherheit und erinnert an stabile Werte. Man muss sich ja auch mal auf was verlassen können.

Und wenn einer Band das Prädikat Stoner-Rock anhaftet und durch einen »Spacy«-Sticker ergänzt wird, dann ist schlagartig klar, was drin steckt. Das war nie anders, das wird nie anders sein. So wie auch bei WE, die auf ihrem bereits sechsten Album (erschien in Norwegen schon 2004 und wurde produziert von Chris Goss) genau da weitermachen, wo sie bei Nummer Fünf aufgehört haben. Einmal Stoner, immer Stoner. Das althergebrachte, etablierte Soundmerkmal von fett bratzenden und mindestens dreispurig ausladenen Gitarrensounds wird lediglich durch Verschnaufpausen in Form von lethargischen Space-Odysseen unterbrochen. Eben bewährte, solide und kraftvolle Kost ohne Fragezeichen und spannende Wendungen. Und das ist in diesem Fall ausdrücklich nicht negativ zu verstehen. (maw)

 WE: Smugglers

   

Tension & Release
(2008, Rodeostar/SPV 83020)

Schwarzer Teufel trifft weißen Engel - warum nicht mal ein weißer Teufel und schwarzer Engel? Genau, man muss die Klischees bedienen. Das tun WE dito mit ihrem Sound: Spaciger Stonerrock wie gehabt. Gitarren sägen um die Wette, darüber weht ein Hauch Extra-Space dank des neuen Tastenmanns Tariq Rui Rahman.

Harmonische Refrains/Melodien hüllen sich ins 70/80er Hardrock-Kleid mit ein paar kleinen metallischen Verzierungen, schreiten gerne durch verschachtelte Frickel-Landschaften wie in »Appreciation«. Leider haben die Osloer etliche uninspirierte Plattitüden auf »TENSION & RELEASE« geklatscht, Punktabzug. Pluspunkte für die limitierte Auflage mit DVD: Diese dokumentiert ihre Tour 2006 als Vorband Motörheads mit Live-Ausschnitten und Interview. (nat)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel