Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Zucchini Drive
(Genre »Beats«, Land »Schweden«)

 

Being Kurtwood
(2006, 2nd Rec 2ND028)

Zucchini Drive, das sind musikalische Vision und gelebtes Europa. Der Schwede Marcus Graap von der Stacs Of Stamina-Crew und der Belgier Siaz, Mitglied von Cavemen Speak, erproben auf ihrem gemeinsamen Erstling den Aufstand gegenüber der Klischeebedienung: kein Bling-Bling, keine R'n'B-Handclaps, keine Ghetto-Attitüden. Mit ungeheurer Lässigkeit lassen sie aus nebulösem Sprechgesang fortwährend packende Pop-Melodien tropfen und erschüttern pluckernde Klangwolken unter klickernden Blitzen. Die Elektronik, der hier viel Platz eingeräumt wird, zuckt; perkussive Schlaufen beginnen zu stottern, schüchterne Songstrukturen manifestieren sich und verschwinden wieder. Wie ein Transporter mit gepflegtem Wackelkontakt.

Und der birgt neben aufgewecktem Gedankengut und flinken Worten auch die passenden Produzenten auf der Ladefläche, die die unangestrengten Tracks veredeln: Giardini Di Miro aus Italien, Markus Acher, B. Fleischmann oder Styrofoam aus Deutschland. Großer Gewinner ist dabei der Track »Earth To Kurtwood«, bei dem ganz unvermittelt das Tempo verschärft wird, bis das Gaspedal kongenial zurückschlägt. Das zeugt nicht nur von einem hervorragendem Gespür für smarte Sounds und aufregendem Songverständnis, sondern auch von hoher Eigenständigkeit. Echte HipHop-Feinkost. (maw)

 Zucchini Drive: Being Kurtwood

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.zuccinidrive.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel