Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Tania Maria & Niels-Henning Ørsted Pedersen
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Tania Maria In Copenhagen / Tania Maria Live
(2 CDs, 2006, Stunt STUCD 05132)

Ende der 70er Jahre stand die brasilianische Pianistin und Vokalakrobatin Tania Maria noch vor ihrem großen Durchbruch, ihre musikalischen Fähigkeiten jedoch waren damals schon herausragend. Sie war auch eine der ersten jüngeren brasilianischen Musiker, die Dänemark besuchten. Daraus resultierten auch zwei Aufnahmen, die Stunt Records jetzt als Doppelpack wieder veröffentlicht.

»TANIA MARIA LIVE« ist eine Trioaufnahme aus dem Jazzhus Montmartre vom November 1978. Mit André Ceccarelli (b) und Marc Bertreaux (dr) harmoniert Tania Maria prächtig; die beiden Franzosen klingen fast wie »richtige« Brasilianer. Auch das Publikum hatte hörbar Spaß an Stücken wie »Pingas Da Vida« oder »Seu Dia Vai Chegar«.

Die zweite, wesentlich bedeutendere CD dokumentiert den Realität gewordenen Traum Tania Marias von einem Duo mit Niels-Henning Ørsted Pedersen, dem dänischen Kontrabass-Wunder. Dieser ist nun wirklich kein Brasilianer, und so klingt sein Spiel auch völlig anders als für diese Musik üblich. Aber NHØP ist ein unglaublicher Virtuose: Sein »Um-die-Beats-herum-Spielen«, seine Einsprengsel, seine Soli verdienen das Prädikat »atemberaubend«. Doch auch wegen der hochmotivierten Tania Maria – und allein schon wegen »Rapaz De Dem« – ist diese schlichtweg großartige Duo-CD ihren Preis wert. (tjk)



Siehe auch:
Niels-Henning Ørsted Pedersen

Tania Maria: Tania Maria In Copenhagen / Tania Maria Live



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel