Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu The Mungolian Jet Set
(Genre »Beats«, Land »Norwegen«)

 

Beauty Came To Us In Stone
(2006, Jazzland/Universal 060249873202)

Eine Spielwiese für Jazz-Freigeister: Ursprünglich von Bugge Wesseltoft initiiert sollte das Projekt um den Molvær-DJ Paul »Strangefruit« Nyhus und den Studio-Tüftler Reidar Skar die Spät-Sechziger Elektronik-Periode eines Miles Davis reflektieren, doch inzwischen ist weit mehr daraus entstanden: Mit Genies wie u.a. Håvard Wiik (Atomic), Paal Nilsen-Love, Jan Bang, Knut Reiersrud, Paolo Vinaccia oder Roger Ludvigsen entstand eine futuristische Musik-Stratosphäre mit mannigfaltigen Bezugspunkten.

Als da wären: Miles Davis und John Coltrane, Leftfield und Whigfield, Brian Eno und David Byrne, Captain Beefheart und Frank Zappa, Jimi Hendrix und David Hasselhof, Radiohead und Portishead ... und die Liste könnte noch beliebig fortgesetzt werden. Das lässt an ein klingendes Lexikon der modernen Musik denken, und das ist es auch. Das hochgradig groovende, enorm trendige Sample-Patchwork vereint noch dazu Anspruch und Eingängigkeit und kann sich nicht entscheiden, ob es in der Schublade, Beats, Jazz oder Avantgarde stecken will. Gut so! (peb)



Siehe auch:
Nils Petter Molvær
Jan Bang
Paal Nilssen-Love
Knut Reiersrud

The Mungolian Jet Set: Beauty Came To Us In Stone



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel