Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Bazaar
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Triology
(2006, Cowbellmusic/Leicom 24)

Spiele lieber ungewöhnlich? Dafür hilft schon mal eine ungewöhnliche Besetzung: Peter Bastian spielt Fagott (!!!) und verschiedene Klarinetten, Anders Koppel (der Vater von Saxophonist Benjamin und Mitbegründer von Savage Rose) sitzt hinter der Hammond, und Flemming Quist Møller bedient Congas, Darbouka und gewöhnliches Schlagzeug. Und traut man dem Cover, sind die drei Herren durchschnittlich über 50.

Aber was machen diese Herren nun, und warum ist das ungewöhnlich? Hauptsächlich entstand die Musik des Trios aus Improvisationen – das mag man kaum glauben, klingen die Stücke doch so, als wären sie fast durchkomponiert. Ein Regenbogen voll musikalischer Farben strömt aus den Stücken, kein Jazz, keine Kammermusik, keine Folklore aus Skandinavien oder Vorderasien oder Afrika, aber doch von all dem etwas. Genial vor allem natürlich der Sound der drei Instrumente, aber auch die Stücke sind durchweg spannend. Ein ganz und gar außergewöhnliches Hörerlebnis, wenn auch ein bisschen zu lang. (tjk)



Siehe auch:
Koppel/Andersson/Riel
The Savage Rose

 Bazaar: Triology

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.cowbellmusic.dk/orkestre.asp?id=25



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel