Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Naked Ape
(Genre »Beats«, Land »Schweden«)

 

For The Sake Of The Naked Ape
(2006, Lobotom Records LOBOTOM19)

Man hört das lauten Seufzen selbst in den kleinsten Kellerclubs Schwedens. Es ist das Seufzen von Naked Ape: Früher war alles besser! Früher, da waren analoge Synthies noch futuristisch genug, um dunkle Ahnungen roboterisierter Welten heraufzubeschwören, da waren Vocoderverzerrungen der letzte Schrei in Sachen Stimmverkleidung, da waren Beats aus der Maschine noch unbewegtes Neuland. Die Klangkühle war Maßstab, um Songwriting und textlichen Einsatz zu unterjochen. All about the sound!

Naked Ape würden 2006 ihren Strom auch gerne aus dem Kraftwerk beziehen, von dem die wichtigste deutsche Band aller Zeiten bereits gespeist wurde. Der Nostalgiefaktor ist hoch, wenn der Zweitling der Stockholmer – erstmalig mit englischen Vocals – losbollert. Ungeschickterweise ist das die Art von Nostalgie, die man nicht beim luxuriös-adretten Antiquariatshändler, sondern beim vollgestopften, leicht muffeligen Ramschhändler an der Ecke bekommt. Die Entwicklung in der Beat- und Elektrotechnik haben sie glatt verschlafen, und so begibt man sich hier auf eine Zeitreise, deren Verbindung zu Gegenwart gekappt wurde. (maw)

 Naked Ape: For The Sake Of The Naked Ape

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.nakedape.se



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel