Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Mörker
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Skuggornas Rike
(2006, Northern Silence Productions 784-886)

Das einzig übrig gebliebene Gründungsmitglied aus dem Jahre 2003, Frontmann Ascaroth, spielte mit Gitarrist/Bassist Grimner bereits im Folgejahr das erste Demo »DEN SISTA UTFÄRDEN« ein, Larssa programmierte indessen die Synthsounds. Nun veröffentlicht das Trio seinen ersten atmosphärischen Black Metal-Longplayer, den Dimmu Borgirs Debüt »FØR ALL TID« sichtlich inspirierte: So ganz gelingt es Mörker nicht, sich während den zwölf Songs von der übermächtigen Schwarzmetall-Ikone aus dem Nachbarland zu lösen.

Minuspunkte: »SKUGGORNAS RIKKE« klingt mitunter zu synthetisch und hat während der Gesamtspielzeit von immerhin einer Stunde so manche Länge und einige Ähnlichkeiten, bzw. Wiederholungen zuviel. Pluspunkte: einige fesselnde Melodien, norwegische Texte, eine feine Produktion sowie Musiker die ihre Instrumente beherrschen, Stimme inbegriffen. Quintessenz: Langeweile kommt keine auf, an Ohrwürmern hapert es jedoch – noch? (nat)



Siehe auch:
Dimmu Borgir

 Mörker: Skuggornas Rike



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel