Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Twilight Ophera
(Genre »Metal«, Land »Finnland«)

 

Twilight Ophera (And The Order Of The Sanguine Diadem Presents): Descension
(2006, Low Frequency Records LFR314064)

Kaum ein Element ist sicher vor Twighlight Ophera, die für den Viertling ihre Kräfte mit The Order Of The Sanguine Diadem vereinen: Verzweifelt sucht der Hörer den roten Faden im Knäuel aus symphonischen Black Metal à la Cradle Of Filth oder Dimmu Borgir, mönchsartigen Chören, Kreischen, Klargesang, Doom- und Gothicpassagen. Dazu leiden die zehn Songs an extremen Tempo- und Stimmungsschwankungen.

Drummer Janne Ojala unterlegt Streicher mit Blastbeats, Timo Puranens strapaziertes Keyboard paart sich mit Grunzen Mikko Häkkinens – dessen Stimme im klaren Bereich noch reifen muss. »DESCENSION«s kunterbuntes Stilgebräu überfordert beim einmaligen Durchgang. Entweder fliegt die Scheibe danach in die nächste Ecke oder rotiert noch mehrfach innerhalb des Players; eventuell schätzt der bereitwillige Wiederholungslauscher sodann die überraschenden Einfälle. Anspieltipp: »Born Of The Bromstone Womb«. (nat)



Siehe auch:
Dimmu Borgir

 Twilight Ophera: Twilight Ophera (And The Order Of The Sanguine Diadem Presents): Descension



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel