Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Hot Club De Norvège
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

The Best Of
(2006, Hot Club Records HCR 74)

Der von Django Reinhardt zu ersten (und unerreichten) Höhepunkten gebrachte Gipsy Swing machte auch vor Norwegen keinen Halt. Folgerichtig gab es auch dort schon früh Gitarristen, die diesem Stil frönten. Absolutes Aushängeschild ist der Hot Club De Norvège, initiiert von den Gitarristen Jon Larsen und Per Frydenlund sowie dem Bassisten Svein Aarbostad. Diese nahmen 1980 den erheblich älteren Violinisten Ivar Brodahl auf.

»THE BEST OF« versammelt Aufnahmen des Quartetts aus den Jahren 1980 bis 1986. Das Repertoire besteht großteils aus den üblichen verdächtigen Stücken von Django, Grappelli, Gershwin etc., aber auch ein paar Eigenkompositionen von Larsen und Frydenlund fügen sich nahtlos ein. Das Quartett ist sehr gut eingespielt, die Musiker – wie bei Gypsy Swing üblich – hochvirtuos und wieselflink. Somit machen Larsen und Brodahl dem Namen der Band alle Ehre – stilistische Neuerungen sollte man jedoch nicht erwarten. Als Zuckerl gibt es noch einen Song mit dem Sänger Lillebjørn Nilsen: »Tanta Til Beate« gewann den Spellemanspris und verkaufte sich in Norwegen 75.000 mal. Das norwegische Booklet ist auch zu loben; schade, dass es in Englisch lediglich eine Zusammenfassung enthält. (tjk)



Siehe auch:
Ola Kvernberg Trio
Jon Larsen

 Hot Club De Norvège: The Best Of

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.hotclub.no



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel