Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Pain Confessor
(Genre »Metal«, Land »Finnland«)

 

Fearrage
(2006, Megamania MGMCD2214)

Die 2002 gegründete Truppe lieferte schon beim Tuska 2005 ein beeindruckendes Set ab – oder mit den Worten der Band ausgedrückt: »Pain Confessor is a live band, always were and always will be. There are no bombs, impaled virgins and no confetti falling from the roof. This band prefers the roof itself crumbling down and the venue blowing up instead of theatrics«. Ihr zweites Album »FEARRAGE« überzeugt ebenso wie ihre Live-Shows.

Der Sechser spielt melodischen Death voller Emotionen – der mehr an Sentenced erinnert als an Soilwork oder In Flames, wie es viele behaupten. War »TURMOIL« überwiegend aggressiv und schnell, so wechselt der kann 45minütige Nachfolger Geschwindigkeiten und Stimmungen. Markku Kivistö setzt seine Stimme vielfältiger ein, dito Pasi Laihanen sein Keyboard. Riffs Marke Schwedendeath färben die Songs ebenso wie düstere, finnisch-melancholische Gesangsparts. Eines der besten Stücke ist: »Fall On Evil Days«. (nat)



Siehe auch:
Sentenced
In Flames
Soilwork
A.R.G.

 Pain Confessor: Fearrage



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel