Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Crazy River
(Genre »Avantgarde«, Land »Norwegen«)

 

Sounds Like A Melon To Me
(2005, Apricot Records/Humbug aparec 026)

Helge Schneider? Die Orgel könnte gut von Helge Schneider sein. Aber dann dreht Crazy River an den Knöpfen, lässt einen Sinuston verzehrt auf und nieder schwellen, und der Rest des Songs »In Organ« verliert sich in elektrischem Gekrussel und Gedröhne plus einer ganzen Mengen Stimmengewirr – so wie es einst klang, wenn man als Kind des nachts auf Lang- oder Kurzwelle Außerirdischen zu hörte. Doch Crazy River alias Per Gisle Galäen kann auch noch anderes: Bei »Empty Well Looking At The Sky« versucht sich eine quiekige Flöte ihren Weg zu bahnen, bei »ME« legt er einen flotten 4/4tel Beat vor, bis sich die Gitarre langsam selbstständig macht, um dann übergangslos bei »Just B« auf einen delirenden Sänger zu treffen.

Eingespielt wurden die Stücke zwischen 1998 und 1999, und Galäen, der bei so obskuren Geräuschbands wie Kobi oder DEL und mitmischte oder mitmischt (so genau ist das nicht zu erfahren), wirft dabei seine ganze Experimentierfreudigkeit in die Waagschale. Gut möglich, dass er dabei zuweilen in seinem Keller ein wenig die Orientierung verloren hat. Nicht unterschlagen werden soll aber auch, dass er mit »Hey Jimmy« einen der besten akustischen Gitarrensongs der Welt abliefert. (frk)

 Crazy River: Sounds Like A Melon To Me



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel