Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Crowhead
(Genre »Metal«, Land »Norwegen«)

 

Frozen
(2003, My Kingdom Music echo001)

Zwei ehemalige Musiker der Shadow Dancers nennen sich Crowhead, lassen sich von Gästen aus dem Ex-Apoptygma Berzerk-Dunstkreis unter die Arme greifen und liefern ihr Debüt »FROZEN« ab. Das Ergebnis landet in der Schnittmenge zwischen Sentenced, HIM, Tiamat, Entwine und Manson Für Arme (»Fire Eye«). Was Sänger Jo-I Slangvold samt Gitarrist Rym Trinborg hier fabrizieren ist nicht ausnehmend originell, aber definitiv guter, nordischer Düsterrock bis Gothicmetal. Das Duo schwelgt in einigen gefühlvoll melancholischen Kompositionen, geht dennoch gerne etwas härter zur Sache und greift nicht nur im Opener »My Angel« zu schweren, massiven Gitarren.

Es experimentiert mit Elektronica, gemeinsam mit Rico Darum/Ted Skogmann (Ex- Apoptygma Berzerk) in den Remixen des Openers oder »The Soul Is The Darker Side«. Der wandlungsfähige Fronter Jo beherrscht böses Geröchel genau so wie depressive Selbstmord-Gesänge. Und wenn das fast einstündige Album gegen Ende nicht zu weitschweifig abflauen würde – Stichwort »Outro« – dann hätten die Norweger ein deutlich(er)es Zeichen in die Gothic-Rock-Landschaft setzen können. So bleibt Luft nach oben – für den Nachfolger. (nat)



Siehe auch:
Apoptygma Berzerk
HIM
Tiamat
Entwine

 Crowhead: Frozen



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel