Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Verschiedene
(Genre »Beats«, Land »Dänemark«)

 

Copenhagen Label Collaboration – Compilation
(2007, Copenhagen Label Collaboration/Dicentia CLC 001)

Er ist schon ein Guter und darf deswegen völlig zu recht den Anfang machen: Rasmus Möbius, der Elektroschlackser, der E-Dubber mit Herz. »Elektrodub« heißt denn auch sein mäanderndes Eröffnungsstück der vorliegenden Compilation, auf dem ein halbes Dutzend der Elektroszene verpflichteten Plattenlabels für diesen Style wirbt. Auch nicht verkehrt und in der Anmutung ein weniger düsterer angelegt, ist der Beitrag »Era« von Mikkel Metal, bei dem gleichfalls dubbige Splitter erfreuen. Mehr Richtung Techno zieht es das Duo Hansen & DJ Daniel, wobei sie es noch vergleichsweise gemächlich angehen lassen – vergleicht man mit der Kostprobe »Condominimum« von Matt Vega & Morten Fresh oder gar Martin Decaras hypnotischem Beitrag »Finger One«, bei dem besonders die nachhallenden Schleifen gefallen.

Leider bricht es hernach deutlich ein: Tattoo lassen allein kraftmeierisch die Bässe auf der Stelle wummern, Prinz Ezo verläuft sich zwischen diversen Soundeffekten, und auch Kemi & Amox kommen trotz interessanter Klangmuster nicht auf den Punkt, während der sonst so verlässliche Pellarin zum Schluss ein harmlos dahin waberndes Stückchen abliefert. So ist die erste Hälfte Top, die zweite Flop – wie das manchmal bei Samplern so geht. (frk)



Siehe auch:
Rasmus Møbius
Pellarin

 Verschiedene: Copenhagen Label Collaboration – Compilation



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel