Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Maj Karma
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Ukkonen
(2006, Megamania MGMCD 2219)

Trotz gewisser metallischer Anleihen steckten die »EMMA«-Verleiher Maj Karma ins Rock-Fach zu Poets Of The Fall, Von Hertzen Brothers und Egotrippi. Die Westfinnen aus Harjavalta – dem Heimatort Lapkos – veröffentlichen seit 1996 in schöner Regelmäßigkeit neue Alben in der Schnittmenge aus Rock und Metal. Demzufolge bietet die siebte Scheibe »UKKONEN« ebenso treibende Rock-Momente wie metallische Riffs; parallel ergänzt durch den wandelfähigen Herra Ylppö: In »Attentaatti« röchelt er kratzig, im Titellied besticht er mit seiner klaren, dunklen Stimme.

Die Texte spielen eine wichtige Rolle, bedauerlicherweise singt Ylppö ausschließlich auf Finnisch. Doch auch ohne Textverständnis springt der Funke möglicherweise über, dank den Instrumentalisten alias Gitarrist Häiriö Piirinen, Bassist Kimmo Kurittu (Ex-Penniless) sowie Schlagzeuger Savolainen. Also, falls ihr in Finnland seid: Hört rein, macht euch selbst ein Bild. Kleine Notiz am Rande: Maj Karma gründeten außerdem das Karmarock-Musikfestival in Harjavalta. (nat)



Siehe auch:
Poets Of The Fall
Lapko
Penniless
Egotrippi

 Maj Karma: Ukkonen

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.majkarma.fi/

   

Salama
(2009, Johanna Kustannus Oy MGMCD2252)

Sie sind zurück: Nach einer längeren Schaffenspause, in der sich Herra Ylppö seinem Soloprojekt (Herra Ylppö & Ihmiset) widmete und Vuk ein Maj Karma-Cover-Album veröffentlichte, krachen Maj Karma mit »SALAMA« erneut in den Rock-Metal-Sektor. Der Name des Albums »BLITZ« ist schon fast logisch, nach dem Vorgänger »UKKONEN« (=»DONNER«) – und er donnert trotz Midtempos mächtig drückend aus den Boxen.

Der Vierer startet sogleich mit dem Titeltrack (samt schönem, eingängigem Refrain), den Herra Ylppö düster-dunkel und sehr finnisch vorträgt. Im Laufe des Albums führt er wie gehabt sein gesamtes gesangliches Spektrum vor, er schmeichelt, er schreit, er flüstert, er zetert – immer perfekt ergänzt durch sein Instrumententrio. Eine gewaltige Scheibe - mit einem kleinen Makel: Die Produktion könnte etwas ausgewogener sein. (nat)



Siehe auch:
Vuk
Herra Ylppö & Ihmiset



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel