Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Sara Indrio
(Genre »Pop«, Land »Dänemark«)

 

Dark Clouds, Silver Linings
(2007, Copenhagen Records/Cargo CPHREC 0020)

Manchmal ist man privat oder berufsmäßig eine zeitlang mit Menschen zusammen, die nicht weiter auffallen. Doch sind sie dann weg, vermisst man sie plötzlich. So kann es einem mit dem Debütalbum von Sara Indrio ergehen. Es plätschert mitsamt seinen elf Songs sanft vor sich hin, sorgt für keinerlei Aufregungen und auch keinen Ärger, und doch stellt sich auf die Dauer ein unbestimmt wohliges Gefühl ein, das man in seiner Selbstverständlichkeit nicht missen möchte.

Gewiss: Gelegentlich kratzen ihre Pop-Balladen hart am Kitsch vorbei, möchte man mit der Sahnetorte nach dem Pianisten werfen oder wünscht sich, das sie ihre Stimme weniger ins mädchenhaft Gefällige drückt. Auch gibt es grauenhafte Streicherbeilagen und zuweilen eine Gitarre, der wie einem Stallhasen jegliche Wildheit fehlt. Und doch fühlt man sich dabei ertappt, wie man zufrieden kleine Melodiesprenksel mitsummt und den ein und anderen Songs erneut anwählt anwählt. Wem ihr Gesicht oder wenigstens ihr Name irgendwie bekannt vorkommt: Sara Indrio spielte in dem Dogma-Klassiker »Italiensk For Begyndere« die italienische Kellnerin Giulia – passend, denn ihre Mutter ist Italienerin. (frk)

Sara Indrio: Dark Clouds, Silver Linings

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.saraindrio.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel