Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Araki
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

Ikara
(2003, Scene Police/Flight 13)

Wie schlaftrunken und vorsichtig einen Fuß vor den anderen setzend beginnt ein Piano. Leicht verstimmt, aber nicht nur deswegen erinnernd an die Stimmung von Hederos & Hellberg. Doch dann setzt die ganze »Band« ein, immer noch schlaftrunken zwar, aber mit scheppernden Drums und melancholischem Gesang von Rasmus Kellermann alias Tiger Lou. Die Instrumente spielte er alle selbst, mit gelegentlicher Hilfe von Produzent Rolf Klinth – ein echtes Solo-Ding also.

Kellermanns Projekt Araki mit dem Palindrom-Titel »IKARA« könnte auch Brian Eno gefallen: Nur selten durchbricht Rock-Lebendigkeit den Herbtsschleier aus schleppender Melancholie und rückwärts ablaufenden Klaviertupfern. »I'm not entirely a sad-bastard kinda guy. I like dancing«, behauptet der junge Stockholmer. Wer's glaubt ... (peb)



Siehe auch:
Tiger Lou
Martin Hederos

 Araki: Ikara

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.tigerlou.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel