Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Rattus
(Genre »Rock«, Land »Finnland«)

 

Uudet Piikit
(2007, Poko Records POKOCD 347)

Ein weiteres Punk-Urgestein vom Pokolabel – von welchem auch sonst? Zwischen Feiled, Eppu Normali und Sielun Veljet tummel(te)n sich dort Ne Luumäet, Karanteeni oder Popeda; andere artverwandte Combos wie Klamydia findet der Fan bei Kråklund Records. Nach 13 Jahren Pause standen die 1978 gegründeten Rattus im Frühjahr 2001 in Vantaa zum ersten Mal wieder gemeinsam auf der Bühne. Vier Jahre danach erschien bei Poko ein selbstbetiteltes Album der wiedervereinigten Punks. Nun haut das Trio erneut auf die Pauke.

Spielfreudig in bester 1-2-3-Hau-Drauf-Manier legen sie los, doch Puristen aufgepasst: Hier vermischt sich (HC-)Punk mit The Exploited mit Metal. In »Juhla Ne Saa« geben die Bandmitglieder ihre Vorliebe für 80er Metal à la Metallica, Slayer, Venom zu erkennen, in diesem Fall für erstere. Die Brüder Jake (Gesang, Gitarre) und Tomppa (Bass) sowie Schlagzeuger »VP« rasen mit der Energie von Teenagern – und der Erfahrung von gestandenen Männern – durch die 13 Songs. Tempiwechsel, coole Refrains, das Zwischenspiel einer einsamen Gitarre, alle drei schnappen sich mal vereint, mal nur als Hintergrundchor das Mikro. Dazu kommt die äußerst saubere Produktion – SO macht Punk Spaß. Nicht nur Rattus selbst (angelehnt an die erste The Stranglers-LP »Rattus Norvegicus«), auch »UUDET PIIKIT« hat das Zeug zum Klassiker. (nat)



Siehe auch:
Ne Luumäet
Karanteeni
Popeda
Klamydia

 Rattus: Uudet Piikit

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.rattus.fi/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel