Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Maria Kannegaard Trio
(Genre »Jazz«, Land »Norwegen«)

 

Quiet Joy
(2005, Jazzland/Universal 06024.9870459)

Fünf Jahre zuvor stellte sich die in Dänemark geborene und in Norwegen aufgewachsene Pianistin mit ihrem ersten Album vor. Schon damals war zu ahnen und dann Stück für Stück zu hören, dass hier eine Musikerin kompromisslos konzentrierten Jazz pflegt und für modische Avancen an Pop und Soul weder Sinn noch Geduld hat. Diese Spur verfolgt sie nun strikt weiter, wobei der Reiz ihrer Musik zunehmend im Dialog zwischen freieren Akkordfolgen und zuweilen ironisch aufbereiteten Jazzstandards liegt.

Und so ertappt man sich immer wieder dabei, wie man beim Hören einerseits die ernste Miene des Rotwein-trinkenden Jazzkenners aufsetzt, dem es nicht sperrig und verschlungen genug sein kann, und wie man andererseits mit heiterem Lächeln ihre Jazz-Zitate mit der flachen Hand mitklopft. Dass es ihr nicht an Selbstbewusstsein mangelt, zeigt sich auch daran, dass das Trio mit dem Bassisten Ole Morten Vagan und dem Schlagzeuger Thomas Strønen schlicht ihren Namen trägt – nicht mehr, nicht weniger. (frk)



Siehe auch:
Vigleik Storaas Trio
The Living Room
Maria Kannegard & Thomas Strønen
Humcrush

Maria Kannegaard: Quiet Joy

   

Breaking The Surface
(2000, ACT/Contraire 9283-2)

Trotz ihrer zum Zeitpunkt der Aufnahme 29 Jahre besitzt die in Dänemark geborene und nun in Norwegen lebende Pianistin schon genug Reife für ein eigenes Trio. Mit abgehackten, doch stets federleicht swingenden Kadenzen bewegt sich Maria Kannegard in der Nachfolge von Thelonious Monk und Geri Allen.

Bei »Mind The Stars/Down In Oz« – einem der atmosphärischen Höhepunkte ihres Debüts – steigt sie jedoch auch in klangmalerisch dunkles Terrain hinab. Kurz: Ihr Modern Jazz leistet sich einige Free-Abstecher, bietet dem Hörer aber dennoch die nordisch klare Form einer abgeschlossenen Geschichte. Eine Newcomerin mit Potential, die mit Bassist Mats Eilertsen und Drummer Thomas Strønen die klassiche Trio-Form pflegt. (peb)



Siehe auch:
Thomas Strønen
Mats Eilertsen Trio



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel