Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Those Dancing Days
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

In Our Space Hero Suits
(2008, Wichita/Cooperative Music 0602517-84798)

Sommer im Herbst und für die Those Dancing Days immer Grund genug, ihre musikalische Zügellosigkeit unter Beweis zu stellen. Seit der EP im Frühjahr 2008 hat sich eben nichts verändert. Die Songs klingen simpel und sind es auch. Keine der fünf Mädels beherrscht virtuos ihr Instrument, die Songs beinhalten keinen Schweiß. Es scheint, als liefen die Tracks ihnen wie zufällig zu. Nur so ist die gewisse Leichtigkeit zu erklären, die in ihnen steckt.

Flockiges Gitarrenpicking, Synthiegesäusel und wirbelnde Drums erzählen ihre Geschichten im Vorbeigehen. Nichts ist wirklich wichtig und so bleibt auch nicht viel davon hängen – was in einer eher ernüchternden Erkenntnis endet: Zwölf wohltemperierte Nichtigkeiten beinhaltet dieses Debüt, dem der Charme des Do-it-yourself eine schiefe Komponente einwebt. Aber nur mit dem kokettierenden Nettsein schreibt man dennoch keine guten Platten. So mussten sogar die beiden Hits der EP abermals ran, um der Restsause den nötigen Vorwärtsdrall zu verpassen. (maw)

 Those Dancing Days:  In Our Space Hero Suits

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.myspace.com/thosedancingdays

   

Those Dancing Days
(2008, V2 5033197482934)

Wenn der Frühling sein blaues Band durch die Lüfte schwingen lässt, wenn der Mai das Zepter der Ausgelassenheit hochhält und der Geruch von Midsommar im Äther hängt, dann ist es Zeit für die Those Dancing Days. Noch schnell Gänseblümchen ins Haar geflochten und auf saftigen Wiesen seinen Namen ins Grün getanzt.

Fünf Ladies aus Nacka, einem Vorort von Stockholm, machen mit dieser kurzweiligen 5-Track-EP eine erste Verbeugung vor Northern Soul, Hammond-Pop und jugendlicher Ungeduld. Mit dem bewusst dilettantisch frisierten »Hitten« und dem drängelnden Elektrobulli »Those Dancing Days« haben sie sogar zwei klitzekleine Hits dabei. Allerdings muss man soviel Naivität, Harm- und Sorglosigkeit auf einmal schon vertragen können. (maw)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel