Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Benjamin
(Genre »Jazz«, Land »Färöer«)

 

Benjamin
(2008, Tutl HJF172)

Mit dem Namen Benjamin macht man's sich nicht leichter, und ein gewisser Exoten-Bonus (Faröer-Inseln) trägt auch nicht über die große raue Nordsee: Die Band von Namensgeber Benjamin Petersen (Gitarre, Gesang, Synthesizer) klingt wie hierzulande (und auch in Nordeuropa) eine ambitionierte Abiturienten-Band. Gelernt haben sie ihre Instrumente schon: Brandur Jacobsen (Schlagzeug, Percussion), Bassist Mikael Blak, Gunnar Gottesen (Elektronisches Piano) und Davur J. Magnusen (Tuba) spielen sauber und ohne Fehl, Tadel und Risiko; dazu kommt Eivar Pålsdottir, die ihre Stimme weitestgehend ohne Text einbringt.

Nur klingen die Stücke recht brav und schippern fröhlich durch seichte Pop-Funk-Jazz-Gewässer, die vor ihnen schon die Mezzoforte-Isländer erkundet hatten. Mit Songtiteln wie »Father«, »Cantus For Life« und »Ode To Unborn Child« können sie immerhin inselauf, inselab die Gottesdienste begleiten. Jetzt aber mal Halt, nur nicht boshaft werden! Schlecht sind sie ja nun nicht, und noch jung dazu. Also warten wir mal ab, vielleicht passiert ja ein Wunder, und sie gewinnen gegen Österreich. (tjk)



Siehe auch:
Eivør Pálsdóttir

 Benjamin: Benjamin



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel